Shop DVDs
CDs
Bücher
Gregorianik
Notenhefte
Bilder/Karten
Kerzen
Geschenkideen
Schreibwaren
Spielwaren
Kreuze
Gutscheine
Abverkauf
eBooks
Gotteslob
Besonderes
Accessoires
NUN-Shirt
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Impressum
Login

Suchergebnis

Papst im Widerspruch - Benedikt XVI. und seine Kirche 2005-2013 (Alexander Kissler)
In zehn thematisch gegliederten Kapiteln werden die wesentlichen Schwerpunkte und Konfliktfelder der fast acht Jahre dargestellt und bewertet. Besonderes Augenmerk ist auf die Beziehung Benedikts zu Deutschland, die Gespräche mit der „Priesterbruderschaft St. Pius X.“ und die insgesamt 24 Auslandsreisen gerichtet. Der Gang nach Auschwitz wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Dem Buch ist als Motto ein Satz aus der Osterbotschaft 2010 vorangestellt: „Wir sind frei, wir sind gerettet!“
Laut Kissler war Benedikt der „Papst des Wortes“ und zugleich ein „Mystiker aus Einsicht“, war „schonungsloser Realist“ und „erster Kritiker seiner Kirche“. Am Fazit habe Kissler bis zuletzt intensiv gearbeitet, unter dem frischen Eindruck der Rücktrittsankündigung. Letztlich gebe es mindestens drei Deutungsmöglichkeiten für diesen überraschenden Schritt. Welche es seien, wollte Kissler vorab nicht verraten. Klar sei nur: Fast alles, was Benedikt tat und dachte, war gegen den Strom der Konventionen gerechnet. Er widersprach den herrschenden Tendenzen und nahm dafür Widerspruch in Kauf – „warum sollte es da ausgerechnet am Schluss des Pontifikats anders sein?“
mehr in Bücher » Papst
€ 20.60

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2014 dip3 Bildungservice GmbH