Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Advent
Alan Ames
Andacht
Berufung
Bibel
Biografie
Charismatik
Christentum
Comics
Dario Pizzano
Dokumentation
Ehe&Familie
Engel
Erziehung
Ethik
Eucharistie
Exegese
Familienplanung
Frau aller Völker
Frauen der Bibel
Freizeit
Gebet
Gebetsgruppen
Gedichte
Gemeinschaften
Gender
Geschichte
Gesellschaft
Gesundheit
Glaube
Glaube und Leben
Gnadenorte
Gotteslob
Gregorianik
Heilige
Heilung
Hildegard von Bingen
Hl. Messe
Humor
Jugendliche
Katechese
Kinder
Kirche
Kirchengeschichte
Kirchenjahr
Kochen
Kraftquellen
Kultur
Lebenshilfe
Lebensschutz
Liederbuch
Literatur
Liturgie
Malbücher
Maria
Martin Luther
Nahtoderfahrung
Ordensleben
Papst
Peter Egger
Philosophie
Priestertum
Privatoffenbarungen
Psychologie
Reiseführer
Roman
Sachbuch
Sakramente
Seelsorge
Singles
Spiritualität
Stundengebet
Theologie
Trauer
Verschiedenes
Vorträge
Weltreligionen
Wunder
Zeugnis
Zubehör
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Fußmatten
Gutscheine
jesuis Aktion
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
pray for Paris
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Impressum
Login

Bücher » Gesellschaft

Alte Narben - neue Nöte - Lebenslinien (Christa Meves)
Lebenslinien - nachgezeichnet von Christa Meves. In diesem 1994 erschienen Band veröffentlicht die Autorin dreizehn Erzählungen. Bewegende Lebensgeschichten, die eines deutlich machen: Was wir sind, sind wir geworden und nichts muss bleiben wie es ist.
€ 2.30
Christliche Prinzipien des politischen Kampfes (Gabriele Kuby)
Wir befinden uns in einer historischen Übergangsphase von einer alten zu einer neuen Welt. Die Bestsellerautorin Gabriele Kuby sieht in ihrer neuesten Schrift das Fundament der Demokratie durch den großen Abfall vom Glauben akut gefährdet. Erodiert das christliche Fundament, so wird aus der Demokratie eine neue Form des Totalitarismus und aus dem Kapitalismus ein Ausbeutungssystem von Mensch und Natur, welches die natürlichen und moralischen Grundlagen der Menschheitsfamilie zerstört,schreibt Kuby. Ihr neues Buch ist ein Appell an die Christen zum politischen Kampf. Es zeigt aber auch die persönlichen Voraussetzungen für diesen Einsatz auf.
€ 5.00
Unterirdische Ansichten eines Oberteufels über die Kirche in der Welt von heute (Helmut Müller)
Kirche und Gesellschaft sind in ihrem Kern bedroht. Eine weltweite Befragung der Katholiken durch die Kirchenleitung in Rom hat gezeigt, dass katholischer Glaube und christliche Werte nur noch bruchstückhaft an die nachfolgende Generation weitergegeben werden. Ohnehin schrumpft die Bevölkerung, weil die Familien in Europa nicht mehr genug Kinder bekommen. Doch in der Kirche und in der bürgerlichen Gesellschaft werden diese gravierenden Probleme ausgeblendet. Stattdessen richtet man den medialen und politischen Fokus auf wirkliche oder gefühlte Randgruppen, die in Kirche und Gesellschaft angeblich diskriminiert werden.
Hiergegen wendet sich der Autor mit fiktiven "Unterirdischen Ansichten eines Oberteufels" an seine Leser, indem er den Schriftwechsel von C.S. Lewis' weltberühmten "Dienstanweisungen an einen Unterteufel" wieder aufleben lässt. In diesen Briefen werden die heutigen Auseinandersetzungen in Kirche und Welt sarkastisch kommentiert. Gaudium et spes, "Freude und Hoffnung", wie die berühmte Pastoralkonstitution des II. Vaticanum heißt, kommen da beim Oberteufel auf, der mit Begeisterung verfolgt, wie Kultur und Gesellschaft zugrunde gehen und Kirche und Welt nichts dabei empfinden.

Dr. Helmut Müller (Jg. 1952, verh., vier Kinder), Akademischer Direktor, vertritt an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, das Lehrgebiet Grenzwissenschaften: Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften.
€ 5.10
Neue Beweise gegen einen veralteten Zeitgeist (Christa Meves)
45 Jahre haben gereicht, die Folgen der revolutionären Veränderung zu einer extrem sozialliberalen Gesellschaft so sichtbar zu machen, dass ihre vielen negativen Erscheinungen in einem erschreckenden Ausmaß deutlich werden. In der Bevölkerung entsteht eine fruchtbare Unruhe, zumal viele neue Forschungsergebnisse in neurobiologischen Bereichen ebenso wie in der Hormon- und Hirnwissenschaft täglich neue hieb- und stichfeste Gegenbeweise gegen die im Mainstream herrschende Ideologie publizieren.
Die Mainstreamideologie altert!
Die Widersprüche zwischen den kollektivistischen Wunschträumen sowie denen nach absoluter Freiheit werden immer größer und liefern den Nachweis des illusionären Charakters der zur Zeit gesellschaftlich vorherrschenden Vorstellungen im Trend von Medien und Regierung.
Diese kleine Schrift begleitet diese Vorgänge mit den jeweils aktuellen Neuerungen und den sich daraus ergebenden handfes-ten Argumenten für die Aktivierung eines konstruktiven christlichen Zeitgeistes. In dieser Weise avantgardistisch hat die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Christa Meves vom Beginn der Ideologisierung an mit ihren Büchern und publizistischen Verlautbarungen eine realistische Anthropologie und Pädagogik vertreten, die sich jetzt mit all ihren Warnungen und Prognosen bestätigt.
€ 5.20
Islam und Demokratie - Ein Gegensatz? (Christine Schirrmacher)
Demokratie ist für uns unverzichtbar. Doch im Nahen Osten fehlen demokratische Strukturen weitgehend, mit Ausnahme der Türkei. Ist dafür der Islam verantwortlich oder sind es eher gesellschaftspolitische Entwicklungen? Dass die Salafisten die Demokratie lautstark ablehnen, ist im
Westen bekannt geworden, doch wie sieht die innerislamische Diskussion darüber aus? Ist eine Reform des Islam in Sicht? Ein hochaktuelles Buch, das differenziert wichtige Hintergründe aufzeigt.
€ 8.20
Der Schock - die Silvesternacht in Köln (Alice Schwarzer)
Das Buch zu der Nacht, die Deutschland und die ganze Welt bewegt
Köln ist zur Chiffre geworden für einen Kulturschock. Die ganze Welt fragt sich: Was geschah wirklich in der Silvesternacht?
Alice Schwarzer hat die zehn Stunden, in denen der Bahnhofsplatz ein rechtsfreier Raum war, minutiös recherchiert. Sie analysiert, wie es dazu kommen konnte, und spannt den Bogen vom Bahnhofsplatz in Köln über den Tahrir-Platz in Kairo bis hin zum Iran Khomeinis. Sie kritisiert die falsche Toleranz mit dem politisierten Islam. Alexandra Eul recherchierte die Folgen für die Frauen. Von einem 'Tahrir-Platz in Köln' sprechen auch zwei AlgerierInnen: der Schriftsteller Kamel Daoud und die Soziologin Marieme Hélie-Lucas. Die Deutschtürkin Necla Kelek fordert eine Reform des islamischen Familienrechts. Die Islamwissenschaftlerin Rita Breuer analysiert die fatale Rolle des 'Zentralrats der Muslime' bei der Verbreitung des Scharia-Islams. Und der Deutsch-Syrer Bassam Tibi erklärt die wahren Gründe für den Syrien-Konflikt: Warum Bomben sinnlos sind.
€ 8.30
Kondwani darf nicht weinen - Flucht aus Malawi (Gerhard Knühl, Hildegard Osthoff)
In der Rückschau auf seine sechs Jahre lange Flucht nach Europa schaut der junge Malawier Kondwani Chawinga auf seine afrikanische Vergangenheit. Mit der Reife eines jungen Mannes, geprägt von europäischen Erfahrungen, erinnert er sich seiner afrikanischen Wurzeln und seiner Kindheit in Malawi. Er beleuchtet seine Fluchterlebnisse: Kampf ums Überleben, Gefahr, Armut, Hunger, Todesnähe und Grenzerfahrungen. Er flieht durch Länder, Länder, Länder... Nach der letzten Fluchtetappe über Spanien erreicht Kondwani sein angestrebtes Ziel: Deutschland. Er schildert sein dortiges Leben. Als Deutsch sprechender Afrikaner erlebt er die Menschen aus einer besonderen Perspektive.
€ 10.10
Den Weg im Herzen tragen - Ein Begleitbuch für unterwegs (Andrea Schwarz)
Einfühlsam begleitet Andrea Schwarz Menschen, die sich auf dem Weg befinden. Ob auf Reisen, unterwegs zur Arbeit oder auf Wander- oder Pilgerschaft. Und auch Menschen, die fühlen, dass es Zeit ist, innerlich aufzubrechen und den Weg bereits im Herzen tragen. Die Texte, Gedichte und Bilder von Andrea Schwarz spüren dem Sinn des Unterwegsseins nach. Sie geben Kraft bei Ermüdung und laden zum Verweilen und Nachdenken ein.
Details »
€ 10.30
Gender Mainstreaming - Das Ende von Mann und Frau? (Jenny Alloway)
Ist der Mensch von Gott als Mann und Frau geschaffen oder muss die Angabe „Geschlecht“ aus dem Personalausweis gestrichen werden? Die sog. „Gender-Perspektive“ geht von letzterem aus: Biologisch vorgegeben ist (bestenfalls) das natürliche Geschlecht, engl. „Sex“. Demgegenüber ist „Gender“ die sozial erlernte geschlechtliche Identität. Die hat jeder für sich selbst zu bestimmen! Müssen Christen ihr Bild von Mann und Frau und ihre traditionellen Ehevorstellungen über Bord werfen, wenn sie „political correct“ bleiben wollen?
€ 10.30
Niemals aufgeben! - Mit Werten in Führung bleiben (Peter Hahne)
Ein neuer Hahne! Nach Jahres-Erfolgen auf den SPIEGEL-Bestsellerlisten mit »Rettet das Zigeunerschnitzel« und »Schluss mit lustig!« wieder gewohnter Klartext, keine gewöhnlichen Klischees. Ratgeber gibt's über Karriere, Reichtum und Gesundheit, aber Hilfe beim Scheitern sucht man mit der Lupe. Was trägt, wenn Erfolg ausbleibt, Pech und Pleiten, Kündigung und Krankheit das Leben radikal verändern? Dann sind echte Werte gefragt, die unser Dasein dennoch wertvoll machen. Für jeden Denker eine Herausforderung: Gott schreibt in der Bibel Geschichte mit Versagern! Einer der beliebtesten TV-Moderatoren bringt aktuelle Beispiele der Gegenwart. Und warum Scheitern ein Segen sein kann und ein
frommer Ministerpräsident Luther für den besseren Katholiken hält. Herz, Hirn und Humor sind wieder garantiert, wenn mit Peter Hahne einer der prominentesten und profiliertesten Hauptstadtkorrespondenten in die Tasten haut.
€ 10.30
Geradeaus quergedacht (Wilhelm Imkamp)
Ist die Marienverehrung heute noch zeitgemäß? Sollte Liturgie auch ein ästhetisches Erlebnis sein? Und was genau ist eigentlich »Clerical Correctness«? Diese und viele weitere Fragen zu den Themen Glaube, Kirche und Gesellschaft erörterte Prälat Dr. Wilhelm Imkamp in den vergangenen Jahrzehnten in zahlreichen Interviews, von denen einige aus dem Zeitraum von 1988 bis 2016 nun erstmals in einem Band vorliegen.
Diskutiert werden unter anderem die Marienerscheinungen in Fatima, die abnehmende Zahl der Gläubigen in den Kirchen, die äußere Erscheinung von Priestern und das aktuelle politische Tagesgeschehen. In den Mittelpunkt rückt in den Gesprächen auch immer wieder der Wallfahrtsort Maria Vesperbild, wo Prälat Imkamp seit 1988 als Wallfahrtsdirektor wirkt. In gewohnt lebendiger, direkter Art bezeichnet er Maria Vesperbild als »religiöses Dienstleistungsunternehmen«, das die Freude am Glauben erlebbar macht.
€ 12.10
Europas Krise und die katholische Soziallehre - Herausforderungen und Perspektiven (Heinrich Schneider)
"Katholische Soziallehre"!? Hat die Sozialethik der Kirche heute noch eine andere Bedeutung , - außer dass sie gut gemeinte und fromme Mahnungen zu mehr Menschlichkeit, Gerechtigkeit und Solidarität in die Welt setzt? Kann die katholische Soziallehre etwas zu den konkreten Auseinandersetzungen um die Europäische Union, um ihre Politik und das Ringen um die Bewältigung ihrer Krise beitragen? Kann sie im Tauziehen der Regierungschefs, im Machtgeschäft abgehobener Bürokraten, im Jonglieren gewinngieriger Finanzakteure und im ideologischen Krieg streitender Ökonomen Orientierung geben?
Professor Heinrich Schneider, ausgewiesener Europaexperte, legt ein klares Bekenntnis zur Aktualität und Relevanz der katholischen Soziallehre ab. Ja, sie kann zur Klärung der Ursachen der Krisen und der Irrwege der Wirtschafts- und Politsysteme beitragen! Mehr noch: Sie kann sogar Wege zu konstruktiven Lösungen aufzeigen. Die Lehre der Kirche stimmt nicht nur mit der Erkenntnis vieler angesehener Fachleute aus unterschiedlichen Ländern, Wissenschaftsfeldern und Schulrichtungen überein. Sie bleibt auch nicht einfach stehen bei Diagnosen und Therapievorschlägen: Sie verweist vielmehr auf die oft vergessene Tiefendimension von Schlüsselbegriffen wie "Nationalstaat", "Souveränität" und "Gemeinwohl". Die katholische Soziallehr hat das Potential, die europäische Diskussion in ein neues Licht zu rücken.
€ 12.90
Weltrecht - Ein neues globales Rechtsbewusstsein aus christlichem Geist (Rainer Schubert)
In seiner viel beachteten Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011 sprach Papst Benedikt XVI. von einer "dramatischen Situation" der Rechtsphilosophie: "Wo die alleinige Herrschaft der positivistischen Vernunft gilt - und dies ist in unserem öffentlichen Bewusstsein weithin der Fall -, da sind die klassischen Erkenntnisquellen für Ethos und Recht außer Kraft gesetzt."
Prof. Rainer Schubert stellt sich der Diskussion, die der deutsche Theologenpapst in Berlin anregen wollte. Der Rechtspositivismus vermag auf viele Fragen, die sich durch den technischen Fortschritt eröffnet haben, keine befriedigenden Antworten zu geben: Die Machbarkeit kann aus sich selbst heraus nicht schon die Erlaubtheit begründen. In Auseinandersetzung mit Hans Kelsen und anderen Philosophen schreitet Rainer Schubert das Spannungsfeld zwischen positivistischer Vernunft und christlichem Glauben ab, um letztlich für ein "Weltrecht" aus christlichem Geist zu plädieren.
€ 12.90
Scharia in Deutschland - Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen (Sabatina James)
Islamunterricht an deutschen Schulen. Öffentliche Aufrufe zum Mord an Andersgläubigen. Forderungen, auch in Deutschland die Scharia einzuführen. Greifen radikale Islamisten immer mehr unsere demokratische Ordnung an? Sabatina James, Aktivistin und Publizistin, warnt vor den Folgen unserer grenzenlosen Toleranz und erklärt, warum genau das gravierende Folgen haben kann.
€ 13.40
Der Abschied (Giuseppe Gracia)
An der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Erinnerung und Traum erlebt der Erzähler den Trip seines Lebens, als er mit seinem besten Freund, dem Regisseur Lichtenberger, einen Berliner Kulturanlass besucht, der von islamistischen Terroristen gestürmt wird. Live übertragen ins Internet, werden die Opfer mit Schwert und Maschinenpistole hingerichtet, während der Erzähler unter den Geiseln plötzlich seine vor Jahren verstorbene Frau entdeckt.
€ 13.50
Bürgerlich, christlich, sucht ... (Klaus Kelle)
Die Geschichte Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg ist eine Erfolgsgeschichte. Das Land der Dichter und Denker steht bestens da: Nie waren so viele Menschen sozialversicherungspflichtig in Lohn und Brot, nie war das durchschnittliche Einkommen der Bürger so hoch, nie standen Bürgerrechte, Datenschutz, bewusstes und gesundes Leben so hoch im Kurs wie heute. Die Wirtschaft brummt, es herrscht Frieden, die Auftragsbücher der Unternehmen sind voll.
Dennoch haben viele Deutsche das Privileg, in diesem Staat zu leben, zu schätzen verlernt. Warum? Klaus Kelle, seit über 30 Jahren Journalist in Deutschland, hat ein Wut-Buch geschrieben. Warum verachten so viele Bürger dieses Land, seine Institutionen und Repräsentanten? Warum sind immer weniger Menschen bereit, sich für Deutschland und seine Bürger zu engagieren? Ein Land, das weltweit berühmt ist für seine Organisationsfähigkeit, den Fleiß und die gute Bildung seiner Bürger, für Werte wie Anstand und Zuverlässigkeit, gibt sich zunehmend auf. Traditionsreiche Parteien sind auf rasender Talfahrt. Deutschland steht am Scheidepunkt. Wir schaffen das? Das ist noch längst nicht entschieden.
€ 15.40
Zur Freiheit gehört, den Koran zu kritisieren - Ein Streitgespräch (Mouhanad Khorchide, Hamed Abdel-Samad)
Die Gegensätze könnten größer kaum sein: Auf der einen Seite der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad, der Mohammed für einen Terroristen hält, und auf der anderen Seite der muslimische Theologe Mouhanad Khorchide, der für einen liberalen Islam wirbt. In dem vorliegenden Buch ringen die prominentesten Akteure der aktuellen Debatte miteinander. Persönlich schätzen sich sich, doch inhaltlich könnte der Konflikt größer nicht sein. Themen dieses Streitgesprächs sind Gewalt und Friedfertigkeit im Islam, die Rolle Mohammeds und die Herausforderung des sogenannten Islamischen Staats. Außerdem werden Fragen beantwortet, wie: Wie muss der Koran gelesen werden? Überzeugen die neuen Ansätze islamischer Theologie über Gott und den Menschen? Und welche Rolle werden Muslime in Zukunft in der deutschen Gesellschaft spielen können? Zwei prominente Publizisten diskutieren, ohne einander zu schonen, über den Weg des Islam in die Zukunft. Ein Muss für jeden, der die aktuelle Debatte um den Islam und unsere Gesellschaft verfolgt.
€ 15.40
Marschiert endlich ein! - Stoppt die Ermordung der Christen im Nahen Osten - Ein Aufschrei aus Bagdad (Pia de Simony, Louis Raphaël I. Sako)
Seit der IS seine Terror-Regime im Irak errichtet hat, erleben die Menschen dort ein unvorstellbares Grauen. Louis Raphaël I. Sako ist einer von ihnen und als Patriarch von Bagdad nicht nur das Oberhaupt der Chaldäisch-katholischen Kirche, sondern auch Sprachrohr für alle verfolgten Christen im Irak und in Syrien. Jetzt, wo die schwarzen Banner des IS nicht mehr weit weg von seinem Amtssitz in Bagdad wehen, wendet er sich noch einmal an die westliche Welt. Er erklärt, klag an und appelliert vor allem an die Pflicht des Westens den Mord an den Tausenden Unschuldigen zu stoppen. Es geht nicht nur um verfolgte christliche Glaubenbrüder, sondern auch einen politischen Aufschrei. „Ich klage an!“ und „Empört Euch!“ in einem Buch. Fesselnd, meinungsstark und mitreißend. Seit der IS seine Terror-Regime im Irak errichtet hat, erleben die Menschen dort ein unvorstellbares Grauen. Louis Raphaël I. Sako ist einer von ihnen und als Patriarch von Bagdad nicht nur das Oberhaupt der Chaldäisch-katholischen Kirche, sondern auch Sprachrohr für alle verfolgten Christen im Irak und in Syrien. Jetzt, wo die schwarzen Banner des IS nicht mehr weit weg von seinem Amtssitz in Bagdad wehen, wendet er sich noch einmal an die westliche Welt. Er erklärt, klag an und appelliert vor allem an die Pflicht des Westens den Mord an den Tausenden Unschuldigen zu stoppen. Es geht nicht nur um verfolgte christliche Glaubenbrüder, sondern auch einen politischen Aufschrei. „Ich klage an!“ und „Empört Euch!“ in einem Buch. Fesselnd, meinungsstark und mitreißend.
€ 15.40
Das Kreuz mit dem C - Wie christlich ist die Union? (Martin Lohmann)
Das „C“ der CDU – es ist ein Kreuz mit diesem einen Buchstaben geworden, der für so viel Anspruch steht. Immer wieder wenden sich bisher treue Anhänger enttäuscht ab von einer Partei, die wie keine andere für christliche Grundwerte stehen will. Wofür aber steht dieses „C“ heute noch? Wofür kann und darf es stehen? Ist es ein Hindernis auf dem Weg in die Moderne? Ist es nur schmückendes Beiwerk für nette Festtagsreden, oder ist undwird es zunehmend zu einer echten Herausforderung für seine Politiker und die Bürger? Der bekannte Moderator, politische Journalist und Querdenker Martin Lohmann geht mit Leidenschaft diesen Fragen im Superwahljahr 2009 nach. Dabei kommt der überzeugte Christ und Autor religiöser Bücher zu verblüffenden Antworten. Ein mit flotter Feder geschriebenes Buch, das Widerspruch und Zustimmung provoziert und das jeder, der bei wichtigen Debatten mitreden will, gelesen haben sollte.

€ 15.40
Homosexualität - Auf dem Weg in eine neue christliche Ethik? (Carsten "Storch" Schmelzer)
Carsten "Storch" Schmelzer widmet sich einem heißen Eisen: Homosexualität. Es gibt nur wenige Themen, die geeignet sind, die Menschen in den Gemeinden - gleich welcher Denomination - so zu spalten wie dieses. Ist es für den einen schlichtweg Sünde, werden in den letzten Jahren wiederholt Stimmen laut, die sich an einer positiven Sicht versuchen, wobei die Auslegung der betreffenden Bibelstellen oft sehr willkürlich erscheint. Storch beleuchtet die Argumente beider Seiten und nähert sich dem Thema ganzheitlich. Hierzu betrachtet er die gängigen Bibelstellen und (Un)Möglichkeiten der Auslegung, beleuchtet die Geschichten homosexuell empfindender Menschen in unseren Gemeinden und gibt einen Einblick in die gängigen Theorien über Ursachen und Entstehung von Homosexualität. Dabei gibt er keine ferigen Antworten, sondern stellt dem Leser frei, wie er die verschiedenen Sichtweisen bewerten möchte.
€ 15.40
Wohin? - Auf der Suche nach Zukunft (Christa Meves)
Die Zeit für eindeutige Entscheidungen ist gekommen: Meves macht in diesem Buch deutlich, dass ein Leben in der Zukunft nur auf dem Boden des christlichen Menschenbildes noch zu Glück und Erfolg führen kann. Dazu gehört die Bedeutung eines natürlichesn Frauenbildes und das Bekenntnis zur Kirche.
€ 15.40
Deutschland im Blaulicht - Notruf einer Polizistin (Tania Kambouri)
Tania Kambouri hatte genug. Wieder einer dieser Einsätze, bei denen ihr kein Respekt entgegengebracht, sondern sie stattdessen wüst beschimpft und beleidigt wurde. Der türkischstämmige Mann, der die Polizei um Hilfe gerufen hatte, war empört: Was wollte diese 'Bullenschlampe' von ihm? Warum kam eine Frau und kein Mann zum Einsatzort? Vorkommnisse dieser Art erleben Polizisten im Einsatz immer öfter. Als Polizistin und Frau griechischer Abstammung ist Tania Kambouri den Angriffen auf der Straße besonders häufig ausgesetzt. Jetzt setzt sie sich zur Wehr: 'Ich will den Finger in die Wunde legen, auch wenn mir bewusst ist, wie explosiv das Thema ist'.
€ 15.50
Mit Gott in der Hölle des ruandischen Völkermords (Denise Uwimana-Reinhardt)
Im grausamen Völkermord sterben in Ruanda 1994 über eine Million Tutsi, hinweggerafft von aufgestachelten Hutu. Mittendrin im apokalyptischen Sterben ist Denise Uwimana. Ihr Mann und große Teile ihrer Familie werden ermordet. Denise aber überlebt. Ihr wird bewusst, dass sie gnädig bewahrt wurde und von nun an eine Aufgabe zu erfüllen hat: Sie soll anderen Mut machen, trotz Leid und Enttäuschung an Gott zu glauben. Sie vergibt den Tätern öffentlich und hilft überlebenden Witwen und Waisen, das Trauma zu überwinden. Heute arbeitet sie mit ihrem zweiten Mann, dem deutschen Theologen Dr. Wolfgang Reinhardt, für viele Selbsthilfeprojekte in Ruanda. Ihre Mission: Liebe, Frieden, Neuanfang.
€ 15.50
Aufstehen für ein neues Wir (Burkhard Hose)
»Ihr seid hier nicht willkommen, wir haben keinen Platz für euch!«, lärmt es Geflüchteten entgegen. Vorurteile, Hass und Gewalt sind an der Tagesordnung. Die sogenannte »Flüchtlingskrise« ist längst zur Humanitätskrise geworden. Und es scheint sich eine Unkultur des Wegschauens zu etablieren. Höchste Zeit für einen Aufstand der Anständigen: Seit 30 Jahren prägen Burkhard Hose immer wieder Begegnungen mit geflüchteten Menschen. Er weiß um die Herausforderungen, aber auch die Chancen der Integration und worauf es ankommt, wenn es gelingen soll, ein neues Miteinander zu finden. Dabei ist er sich sicher: Ein neues Wir kann es nur geben, wenn wir in einen intensiven Dialog eintreten - über alles, was uns heilig ist.
€ 15.50
Die Weltwirtschaftskrise - Lösungsansätze aus christlich-ethischer Sicht (Herbert Pribyl)
Seit dem Jahre 2007 befindet sich die Weltwirtschaft in einer schweren und bis heute noch immer nicht überwundenen Krise.
Täglich werden die Menschen mit unterschiedlichsten Aspekten und Erklärungen dieser Krise konfrontiert.
Auf einer internationalen Tagung an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz (2010) analysierten international bekannte Experten aus Ökonomie und Politik, aus Philosophie und Theologie die Problematik der Krise und gaben Lösungsvorschläge aus christlich-ethischer Sicht.
Der Herausgeber Prof. Herbert Pribyl forderte eine "ökosoziale Marktwirtschaft", in der Gerechtigkeit und Gewinn, Ökologie und Ökonomie sowie die Risiken des Weltfinanzsystems besser verteilt sind.

Autoren:
Erich W. Streissler, Die achte und "neue" Weltwirtschaftskrise;
Jörn Guido Hülsmann, Die Weltwirtschaftskrise aus geld-theoretischer Sicht;
Gregor Hochreiter, Das moderne Bankensystem und die Wirtschaftskrisen;
Armin Schmidt, Kauf mit geschlossenem Beutel;
Günter Bergauer, Das Weltfinanzsystem am Ende - Ethisches Investment als Ausweg?
Harald Tripp, Die Weltwirtschaftskrise und die Lage der Streitkräfte in der Europäischen Union;
Michael Landau, Soziale Folgen der Weltwirtschaftskrise; Franz Gassner, Stabilitätskriterium Tauschgerechtigkeit;
Elmar Nass und Christian Müller, Normative Grundlagen des Ordoliberalismus;
Herbert Pribyl, Ökosoziale Marktwirtschaft in Zeiten der Wirtschaftskrise;
Stefan Lakonig, Schuld ist nur die unsichtbare Hand?
Rainer Schubert, Das Phänomen Technik im christlichen Kontext;
Gregor Henckel Donnersmarck, ora @ labora;
Johannes Graf, Ethische Überlegungen zur Wirtschaftskrise;
Josef Spindelböck, Von der Notwendigkeit der Kurskorrektur angesichts globaler ethischer Herausforderungen;
Peter Schallenberg, Liebe und Gerechtigkeit als Grundpfeiler der Wirtschaftsordnung.
€ 15.90
Die fünf Sprachen der Mitarbeitermotivation (Gary Chapman, Paul White)
Motivierte Mitarbeiter sind für Unternehmen von unschätzbarem Wert. Doch wie lässt sich die Mitarbeitermotivation dauerhaft hoch halten, wenn die meisten Anreizsysteme nur kurzfristig wirken? Studien haben belegt, dass der wichtigste Einflussfaktor auf die Zufriedenheit im Beruf nicht die Bezahlung, sondern die Anerkennung und Wertschätzung ist, die der Betreffende am Arbeitsplatz erfährt. Wie aber kann es gelingen, ein Arbeitsklima zu schaffen, in dem sich der Einzelne anerkannt fühlt?
Dr. Gary Chapman und Dr. Paul White haben herausgefunden, dass es fünf verschiedene Sprachen der Mitarbeitermotivation durch Wertschätzung gibt. Was der eine Arbeitnehmer als Wertschätzung versteht, muss beim anderen längst nicht dieselbe Wirkung haben. Wenn aber ein Vorgesetzter oder Kollege lernt, die Sprache der Wertschätzung zu sprechen, die dem Betreffenden am wichtigsten ist, fühlt dieser sich wirklich anerkannt und reagiert darauf mit neuer Loyalität und verstärktem Engagement für das Unternehmen. Und das schlägt sich letztlich nicht nur im Arbeitsklima, sondern auch im Unternehmenserfolg nieder.
€ 16.40
Leidenschaft und Fülle, Maß und Gleichgewicht - Neun Versuche über Frauen (Hanna B. Gerl-Falkovitz)
Nach vielen ideologischen Engführungen wird das Thema "Frau" hier wieder neu buchstabiert: mit Hilfe anschaulicher Gesichter. Denn die Frauenbewegung hat zu lange das Thema Transzendenz ausgespart und damit ein verkürztes Selbstverständnis von Frau gepflegt. Es ist an der Zeit, den Radius weiter zu spannen. Es ist nämlich vor allem die Beziehung zum Heiligen, die Frauen aus ihrem gesellschaftlich abgestützten Tätigkeitsraum löst. So sind die vorgelegten Porträts höchst unterschiedlich von Spiritualität = Geisterfahrung geprägt.
Aus Emanzipation und verteidigtem Rollenglück wird dann (Selbst-) Verschwendung, Überfluß, Hingabe, auf der anderen Seite aber neues Maß, Gleichgewicht, Fassung.
Dies zeigen die Porträts so unterschiedlicher Frauen wie Elisabeth von Thüringen, Maria Ward, Rosa Flesch, Gertrud von le Fort, Simone Weil, Margarete Dach; dieselbe Spannung zeigt sich in der Mariendichtung, vor allem bei Rilke, in den Entwürfen Teilhards de Chardin und Romano Guardinis.
Mit solchen Erfahrungen wird die geistvolle, geistgeführte Geschichte von Frauen geschrieben.
€ 16.90
Gender-Mainstreaming in Deutschland - Konsequenzen für Staat, Gesellschaft und Kirchen (Manfred Spieker)
Gender-Mainstreaming halten viele für eine Strategie zur Durchsetzung gleicher Rechte für Mann und Frau. Dies ist ein Irrtum. Wer die Philosophie und die politische Strategie des Gender-Mainstreaming untersucht, stellt schnell fest, dass Gender-Mainstreaming mehr ist: eine Strategie zur Relativierung der Heterosexualität, die die Familie gefährdet und Staat, Gesellschaft und Kirchen in Deutschland tiefgreifend verändert hat. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen drei Etappen der politischen Implementierung des Gender-Mainstreaming: die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften, der 7. Familienbericht der Bundesregierung, der die ?serielle Monogamie? zum Leitbild der Familienpolitik erhob und Basis der Krippenpolitik ist, sowie der Kampf um die ?Sexualpädagogik der Vielfalt?. Besondere Aufmerksamkeit gilt der katholischen Kirche: einerseits den Anpassungen an das Gender-Mainstreaming in Theologie und Verbänden, andererseits der Kritik am Gender-Mainstreaming. Dabei drängt sich die Vermutung auf, dass hinter der theologischen Rezeption der Gender-Kategorie und der Kritik an der kirchlichen Lehre zu Ehe und Familie eine neue Leibfeindlichkeit sichtbar wird.

Die Untersuchung stellt dem Gender-Mainstreaming zunächst Reflexionen zu Ehe und Familie, ihren Funktionen für die Gesellschaft und den gesellschaftlichen Kosten ihres Zerbrechens gegenüber, in denen deutlich wird, dass es zahlreiche Gründe gibt, Ehe und Familie in der Verfassung besonders zu schützen. Und sie stellt dem Gender-Mainstreaming zweitens Reflexionen zur katholischen Sexualethik und zur Theologie des Leibes gegenüber, die zeigen, dass es zahlreiche Gründe gibt, die Enzyklika Humanae Vitae einer neuen Lektüre zu unterziehen.
€ 17.40
Wenn ich nochmal anfangen könnte... - Lebenswert leben (Johannes Czwalina)
Die Grundfrage, die sich wie ein roter Faden durch dieses Buch zieht, lautet: "Was macht das Leben eigentlich lebenswert?"
Jeder Mensch wird diese Frage ganz individuell für sich beantworten können, doch Themen wie Mut, Liebe, Vertrauen, Grosszügigkeit und Wahrhaftigkeit berühren uns alle.

Johannes Czwalina war Pastor in Basel, bis er sich mit einer erfolgreichen Unternehmensberatung selbstständig machte.
€ 17.40
Das Schöne in mir - Mit Glaube zum Erfolg (Lena Bröder, Simon Biallowons)
Miss Germany waren schon viele Frauen. Aber noch nie hat eine Religionslehrerin den Titel gewonnen. Bis zu diesem Jahr und dem Sieg von Lena Bröder. Die Religionslehrerin ist offiziell die »schönste Frau Deutschlands« und hat damit bewiesen, dass Schönheit, Klugheit und Glaube perfekt zusammenpassen. In ihrer Autobiografie spricht sie über ihren langen Weg zum Erfolg und wie sie dabei zu sich selbst gefunden hat. Sie erzählt, weshalb der Glaube ihr Fundament ist und wie er ihr geholfen hat, nie aufzugeben und auch nach Enttäuschungen weiterzumachen. Und sie verrät, wieso Glaube glücklich macht, was für sie echte Schönheit ist und wie Misswahlen und Gott zusammenpassen. Ein überraschendes Buch gegen alle Klischees mit einer frischen und inspirierenden Perspektive. So schön kann Glauben sein.
Details »
€ 17.50
Freiheit ohne Gott (Werner Münch)
Was treibt die Menschen heute um? Sie haben Gott weitgehend aus ihrem Leben verdrängt und suchen die totale Freiheit für ihr persönliches Glück. Aber sie staunen, dass das nicht gelingt. Wie sollte es denn auch, wenn die Politik und die Rechtssetzung die Zerstörung der Ehen und Familien, den Gender-Wahnsinn, die »sexuelle Vielfalt«, die Missachtung des Lebensschutzes sowie die Manipulation der Natur des Menschen befördern. Und unsere Kirche beschleunigt mit ihrer Anpassung an die Lebenswirklichkeit und den Zeitgeist ihren eigenen Niedergang und negiert gleichzeitig die Gottes- und Glaubenskrise. Dieses Buch bietet eine schonungslose Analyse der Gegenwart und plädiert für eine neue Verantwortung von Politik und Kirche sowie den missionarischen Einsatz der »kleinen Herde«, der die Kirche wieder mit Leben erfüllt und Hoffnung über den Tod hinaus verbreitet.
€ 17.50
Der islamische Faschismus - Eine Analyse (Hamed Abdel-Samad)
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoi­des Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück - es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Hamed Abdel-Samad schlägt in seiner Analyse einen Bogen von den Ursprüngen des Islam bis hin zur Gegenwart. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht.
Ein wichtiges Buch, dessen Thesen Hamed Abdel-Samad eine Todes-Fatwa einbrachten. Allein das entlarvt den Islamismus.
€ 18.50
SOS Kinderseele - Was die emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder gefährdet - und was wir dagegen tun können (Michael Winterhoff)
Was läuft schief bei unseren Kindern?
Die Grundlagen unseres sozialen Miteinanders sind bedroht, denn bei immer mehr Kindern ist ein fundamentaler Mangel an emotionaler und sozialer Intelligenz zu diagnostizieren. Gesellschaftliche Vereinbarungen, Mitgefühl und Verantwortung basieren aber auf einer emotional intakten Psyche. Der Kinderpsychiater, Therapeut und Bestsellerautor Michael Winterhoff legt nach. Kinder drohen nicht nur zu späteren Tyrannen zu werden, ihnen wird auch von Eltern wie professionellen Erziehern eine ausgewogene emotionale Entwicklung verwehrt. Dabei greifen falsche Strukturen und Bildungskonzepte in Familie, pädagogischem System und Politik gefährlich ineinander. Um dieser fatalen Entwicklung vorzubeugen, müssen alle, die Kinder auf ihrem Weg begleiten, eine Erziehungsaufgabe annehmen, die dem jeweiligen entwicklungspsychologischen Stand der Kinder gerecht wird. Winterhoff will der Erziehungs- und Bildungsdebatte eine neue Richtung weisen, um uns alle vor dramatischen Fehlentwicklungen zu schützen.

€ 18.50
Warum unsere Kinder Tyrannen werden - Oder: Die Abschaffung der Kindheit (Michael Winterhoff)
Sind unsere Kinder überhaupt noch zukunftsfähig? Zündstoff für eine grundlegende gesellschaftliche Debatte
- Die Charakterstudie einer Gesellschaft mit psychischem Defekt - eine ebenso überraschende wie erschreckende Analyse
- Als Sachbuch-Bestseller auf Platz 4 der SPIEGEL-Bestseller-Liste des Jahrzehnts!
- Bisher über 450.000 verkaufte Exemplare.
Kleinkinder außer Rand und Band, Zehnjährige, für die Respekt vor Eltern und Lehrern ein Fremdwort ist, 17-Jährige, die nicht mehr arbeitsfähig sind - Kinder an die Macht?
Gesellschaftliche Fehlentwicklungen und eigene Probleme von Erwachsenen verhindern, sich abgegrenzt und strukturierend gegenüber dem Kind zu verhalten und diesem dadurch eine normale Entwicklung seiner Psyche zu ermöglichen. Stattdessen wird es zunächst partnerschaftlich, dann symbiotisch vereinnahmt und kann niemals eine eigene Persönlichkeit entwickeln.
Michael Winterhoff zeigt in seiner überraschenden wie erschreckenden Analyse diesen emotionalen Missbrauch unserer Kinder auf und belegt ihn mit vielen anschaulichen Beispielen. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen: Nur wenn unsere Kinder wieder wie Kinder behandelt werden, können sie in einem positiven Sinne lebensfähig werden.
Ein Buch für alle, die verhindern wollen, dass unsere Gesellschaft ihre Kinder eines Tages hassen wird ...

€ 18.50
Keine Toleranz den Intoleranten - Warum der Westen seine Werte verteidigen muss (Alexander Kissler)
Von der Gefahr falscher Kompromisse: Schweinefleisch verschwindet aus Schulbüchern, die Moschee von der Seifenpackung – die Selbstzensur des Westens treibt absurde Blüten. Zwar werden Presse- und Meinungsfreiheit beschworen, aber Terror wirkt: Nach den Pariser Anschlägen wird hier und da gefordert, man müsse Blasphemie stärker unter Strafe stellen …
Muss man wirklich Verständnis dafür haben, dass besonders Fromme besonders reizbar sind? Wollen wir die Freiheit opfern für die Illusion, dadurch die Freiheitsfeinde zu besänftigen?
Alexander Kisslers neues Buch ist ein entschiedener Aufruf, die Meinungs- und Religionsfreiheit selbstbewusst zu stärken.
Schluss mit der Illusion, Freiheitsfeinde besänftigen zu können.
Die Schere im Kopf: Warum zu viel Political Correctness der falsche Weg ist
Ein herausfordernder Standpunkt in Zeiten ideologischer Verwirrung.

€ 18.50
Vaterseelenallein - Warum Kinder einen Vater brauchen und wohin es führt, wenn er fehlt (Peter Ballnik)
Wie viele Menschen sehnen sich nach einem "richtigen Vater"? Mehr als die Hälfte der Kinder wächst mittlerweile in sogenannten "Patchworkfamilien" auf, weil sich die Eltern früh getrennt haben. In anderen Familien ist der Vater kaum ansprechbar, weil er beruflich über alle Maßen eingespannt und ständig unterwegs ist. Vielfach wird die Erziehung der Kinder deshalb den Müttern überlassen. Jenseits jeglicher Elternromantik analysiert Peter Ballnik den Kern vieler gesellschaftlicher Probleme. Denn wem das väterliche Vorbild fehlt, der hat es schwer im Leben. Und es zeigt sich, dass viele, die ohne einen richtigen Vater aufgewachsen sind, oftmals in große Konflikte geraten – es fehlt ihnen einfach ein Korrektiv, ein Wertegerüst, an dem sie sich orientieren können. Ein Buch mit hoher Relevanz. Thesenstark zeigt Peter Ballnik, auf welchem fatalen Weg wir uns befinden, weil wir dabei sind, die Vaterrolle mehr und mehr zu vernachlässigen.
€ 18.50
Die letzten Christen - Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten (Andreas Knapp)
Eine Schreckensnachricht jagt die nächste: Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" wütet im Nahen Osten. Die Bilder haben wir alle längst im Kopf. Was wir manchmal nicht im Blick haben: Dort steht die Wiege des christlichen Abendlandes, unserer Kultur. Andreas Knapp hat sich auf Spurensuche begeben und Flüchtlingslager im Norden des Irak besucht. Hier leben die letzten aramäischen Christen, Reste von Gemeinden, die auf eine fast 2000 Jahre alte Geschichte zurückblicken können. Das Erschreckende ist, dass der Völkermord an den aramäischen Christen schon vor mehr als 150 Jahren begann. Eine spannende Reiseerzählung und ein erschütternder Bericht, der auch hilft zu verstehen, warum die Menschen aus dem Nahen Osten zu uns fliehen.
€ 18.50
Ein Schrei nach Gerechtigkeit (Tobias Faix, Thomas Kröck, Dietmar Roller)
Kindersklaven, Flüchtlingswellen, Zwangsprostitution ? die Nachrichten über die großen Probleme dieser Welt drängen sich in unser Leben. Sie erschüttern und machen betroffen. Doch gerade als Christen wollen wir dabei nicht stehen bleiben, sondern uns für Hoffnung, Menschenrechte und Gerechtigkeit einsetzen. 20 erfahrene Expertinnen und Experten beschreiben in diesem Buch, wie das praktisch aussehen kann. Ausgehend von einem biblischen Menschenbild erläutern sie die komplexen Zusammenhänge von Armut und Gewalt und liefern konstruktive Lösungsvorschläge, wie wir als Christen und Gemeinden einen Unterschied machen können.
€ 18.50
Dann mach doch die Bluse zu - Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn (Birgit Kelle)
In Deutschland wird heftig diskutiert: über Frauenquote, Krippenplätze, Sexismus, über die Gleichstellung von Mann und Frau. Der eigentliche Skandal ist aber, dass diejenigen, die zu Hause bleiben und unsere Kinder erziehen, die Dummen sind. Warum eigentlich? Es ist doch das gute Recht jeder Frau, ihr Leben so zu leben, wie sie es glücklich macht. War der Feminismus nicht einst genau dafür eingetreten? Auf dem Weg der gleichen Rechte ist etwas verlorengegangen. Nämlich die Freude, einfach Frau zu sein. Dieses Buch ist eine Ermutigung für alle Frauen, die es gerne sind, es zeigen und das auch nicht ständig rechtfertigen müssen. Für Mütter, die gerne Mütter sind und die berufliche Laufbahn hinten anstellen. Sie alle haben in Deutschland keine echte Lobby. Es ist höchste Zeit, gegen den Gleichheitswahn aufzustehen. "Es gibt hunderttausende Frauen wie mich in diesem Land. Frauen, die gerne Frauen sind, es gerne zeigen und das auch nicht ständig diskutieren müssen. Und Mütter, die gerne Mütter sind. Sie alle haben in Deutschland keine Lobby. Für sie ist dieses Buch. Als Bestätigung: Lasst euch nicht von eurem Weg abbringen, es ist gut und richtig, was ihr tut. Ihr dürft das! Und hört endlich auf, euch ständig zu rechtfertigen." Birgit Kelle
€ 18.50
Mitten unter uns - Wie ich der Folter des IS entkam und er mich in Deutschland einholte (Masoud Aqil)
Als der Journalist Masoud Aqil im Dezember 2014 eine Recherchefahrt für seinen kurdischen Sender unternimmt, beginnt für den damals 22-Jährigen ein unvorstellbares Martyrium: Ein IS-Kommando nimmt ihn und seinen Kollegen fest und verschleppt die beiden. 280 Tage befindet sich Masoud Aqil in den Fängen der Terroristen. Eingesperrt in lichtlose Kellerzellen, wird er immer wieder gefoltert, muss mit ansehen, wie Mitgefangene auf martialische Weise hingerichtet werden, und durchlebt selbst mehrere Scheinexekutionen. Nach neun qualvollen Monaten kommt Masoud Aqil überraschend frei, und er flieht ins vermeintlich sichere Deutschland. Als ihm klar wird, dass der IS die Flüchtlingswelle des Jahres 2015 genutzt hat, um Terroristen gezielt nach Europa zu schleusen, macht er eine erschreckende Entdeckung: Viele seiner Peiniger – ehemalige Gefängniswächter, Spione und Soldaten des IS – sind längst in Deutschland. Seitdem hilft er den deutschen Sicherheitsbehörden, IS-Schläfer aufzuspüren. In seinem mit Spannung erwarteten Buch spricht der kurdische Journalist erstmals ausführlich über sein Martyrium der IS-Gefangenschaft, die Flucht nach Deutschland und warum er alles daran setzt, IS-Terroristen hierzulande aufzufinden und weitere Anschläge zu verhindern.
€ 19.50
Welt auf der Kippe - Zu viel, zu laut, zu hohl? Macht Schluss mit dem Wahnsinn (Peter Seewald, Jakob John Seewald, Katharina Bitzl)
Empört euch nicht nur, macht was! Immer rasender dreht sich die Welt, jede Sekunde rauschen unzählige Meldungen, Zahlen, Kurioses, Spektakuläres und Nebensächliches an uns vorbei. Peter und Jakob John Seewald machen den Irrsinn unserer Zeit sichtbar: Mit genauem und kritischem Blick zeigen sie Zusammenhänge auf, die uns in der Flut der täglichen Nachrichten verborgen bleiben. Ergänzt durch kluge Essays zu den drängenden Fragen unserer Zeit, entsteht so ein faszinierendes Protokoll einer sich rasant verändernden Welt, ein Spiegel des Wahnsinns, der den Planeten an den Rand des Abgrunds bringt. Ein Augenöffner, ein aufrüttelnder Appell, sich um eine humanere Welt zu bemühen.
€ 19.60
Skandal Armut - Lebensbilder aus unserer Mitte (Sylvia Hank, Gitta Hopp)
Armut, das gibt es längst nicht nur in Entwicklungsländern. Mitten in Deutschland, einem der reichsten Länder der Erde, leben Zehntausende armer Menschen. Und es werden immer mehr. Ein Skandal, sagen Sylvia Hank und Gitta Hopp. Sie haben sich aufgemacht, um der Armut in Deutschland ein Gesicht zu geben, haben mit Obdachlosen, Alleinerziehenden und Hartz IV-Empfängern gesprochen - und mit Menschen, die nicht tatenlos zusehen, wie die Armen immer ärmer werden. So zeichnen sie ein Bild des "anderen Deutschland", das viele noch immer verdrängen möchten. Ein Buch, das aufrüttelt.
€ 19.95
Reich werden auf die gute Art - Vermögenstipps eines Geistlichen (Gregor Henckel-Donnersmarck)
Die christliche Glaubenslehre ist nicht dazu da, Menschen reich zu machen, meint der ehemalige Top-Manager und spätere Abt des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz, Gregor Henckel-Donnersmarck. Vielmehr ist sie dazu da, Menschen den Weg zu Gott zu zeigen. Würde ihn ein junger Mensch oder jemand, der in wirtschaftliche Not geraten ist, jedoch fragen, wie er Wohlstand oder sogar Reichtum erwerben kann, wüsste er dennoch, was er ihm zu sagen hätte. Damit beginnt Henckel-Donnersmarck sein Buch, in dem er Tipps zum ökonomischen Erfolg abseits des Mainstreams gibt. Er zeigt, welcher inneren Haltung es bedarf, um reich zu werden und über einen längeren Zeitpunkt auch zu bleiben, oder wie vermeintlich verstaubte christliche Tugenden den Vermögensaufbau begünstigen. Nebenbei entlarvt er die kapitalistischen Erfolgsregeln als Strategien einer sinnentleerten Gier-Gesellschaft, die ihre vordergründigen Ziele letztlich gar nicht erreicht.

€ 19.95
Muttertier - Eine Ansage (Birgit Kelle)
"Wir Mütter tragen die Zukunft!", ruft Birgit Kelle. "Eine glückliche Mutter ist heute eine Provokation. Sie ist die selbstverständlich gelebte Weiblichkeit. Sie kann Leben schenken und Leben weitergeben. Was für ein Potenzial! Mutterglück - allein das Wort dreht den Fossilfeministinnen ja schlicht den Magen um. Haben sie nicht jahrelang gekämpft, um uns von diesem 'Mythos', von unseren Männern und auch von den Kindern zu befreien? Oder sollten wir nicht gleich sagen: von unserer weiblichen Natur? Früher legten wir Karrieren auf Eis, um Kinder zu bekommen. Heute sollen wir unsere Eizellen auf Eis legen, um Karriere zu machen und unsere besten Jahre der Firma statt unseren Familien zu schenken. Danke auch. Aber entgegen jedem Mainstream sind wir immer noch da: Beherzte Mütter. Weibliche Frauen. Wir sind die wahre Avantgarde. Ohne uns kein Leben. Wir sind die Muttertiere - wir spielen keine austauschbare Rolle, wir sind nicht dekonstruierbar, wir sind. Gekommen, um zu bleiben. Wir hüten die Brut, wir verteidigen sie wie Löwinnen. Wir geben ihr Wurzeln und Flügel. Wir lieben sie. Es ist nicht rational, es ist. Wir sind Muttertiere bis zum letzten Atemzug. Und das machen wir gut so."
€ 20.60
Afghanistan. München. Ich - Meine Flucht in ein besseres Leben (Hassan Ali Djan)
Als Hassan Ali Djan 2005 nach Deutschland kam, war er minderjährig und Analphabet. Ein Flüchtling aus Afghanistan ohne Deutschkenntnisse und ohne Perspektiven. Heute hat er die Mittlere Reife, eine abgeschlossene Lehre, eine eigene Wohnung und ist deutscher Staatsbürger.

€ 20.60
Toleranz und Religionsfreiheit - Geschichte und Gegenwart in Europa (Karl Lehmann)
Toleranz ist das Gegenteil von Gleichgültigkeit. Toleranz heißt, jemanden zu respektieren, obwohl man seine Auffassungen nicht teilt. Toleranz, zumal wenn es um Religion geht, musste und muss gegen viele Widerstände errungen werden und ist bis heute nicht überall selbstverständlich. Karl Lehmann zeichnet diesen Weg nach, gerade auch innerhalb der Kirche, und umreißt eine heute tragfähige Auffassung von Toleranz. Ein pointierter Beitrag zu einer notwendigen Debatte im Nachdenken darüber, in welcher Gesellschaft wir leben wollen.
€ 20.60
Meine wunderbare Weihnachtswelt in Erzählbildern (Dominique Mertens)
Der Illustrator Dominique Mertens hat in Brüssel Illustration studiert und wurde für seine Bilder bereits mehrfach ausgezeichnet. Neben seiner Leidenschaft für Kinderbücher zeichnet er auch Postkarten und arbeitet für verschiedene Zeitschriften. Er lebt und arbeitet in Belgien.
Details »
€ 20.60
Lasst Kinder wieder Kinder sein! - Oder: Die Rückkehr zur Intuition (Michael Winterhoff)
Die Rückkehr zur Intuition - damit Kinder wieder Kinder sein dürfen
In seinem neuen Buch wendet sich der erfahrene Kinder- und Jugendpsychiater und Bestsellerautor Michael Winterhoff den Erwachsenen zu und fragt, warum es für immer mehr Erwachsene nicht mehr möglich ist, eine angemessene, von unbewussten Belastungen freie Beziehung zu anderen Menschen - und damit auch zu (ihren) Kindern - aufzubauen.
Für Winterhoff liegt das Kernproblem darin, dass der Mensch seine innere Ruhe verloren hat. Die allgegenwärtige Penetration mit Negativnachrichten - verbunden mit einer vielfachen persönlichen Überforderung durch gesellschaftliche und technische Entwicklungen sowie einer Destabilisierung der eigenen Lebensverhältnisse - erzeugt eine Art Massentraumatisierung: Der Mensch wird rastlos, handelt nicht mehr ruhig und zielgerichtet, findet keinen Weg mehr aus dem sich ständig beschleunigenden Hamsterrad. Psychisch defizitäre, auf Dauer gehetzte Menschen aber werden die Grundpfeiler unseres Zusammenlebens nicht mehr tragen können.
Dabei zerstört Winterhoff zwar das Trugbild einer grenzenlosen Freiheit, in der wir uns heute wähnen, weist aber auch Wege aus dem Dilemma auf. Aus seiner Analyse heraus entwickelt er Alternativen, die eine Rückkehr zum intuitiven Verhalten ermöglichen - auch und vor allem gegenüber unseren Kindern, damit Kinder endlich wieder Kinder sein dürfen.
Der neue Winterhoff: Aufruf zu einem Befreiungsschlag!
Die Rückkehr zur Intuition - damit Kinder wieder Kinder sein dürfen
Raus dem alltäglichen Hamsterrad - Ein Ratgeber nicht nur für Eltern

€ 20.60
Einspruch! - Wider die Willkür an deutschen Gerichten. Eine Polemik (Norbert Blüm)
Alarm an den Gerichten. Gerade vor Familiengerichten wird gelogen, dass sich die Balken biegen - und niemanden kümmert es. Norbert Blüms erste Vermutung, es handele sich bei den bekannten Fällen um Einzelfälle, bestätigte sich mit seiner genaueren Recherche nicht. Vielmehr ist von einem System auszugehen, denn die Vielzahl der Fälle zeigt: Die Wahrheit interessiert weder Richter, die allzu oft auf hohem Ross sitzen, noch Anwälte, die mit viel Geld das Recht nach Belieben verdrehen. Und die Mittel der Politik reichen offenbar nicht aus, dass vor allem die sogenannten "kleinen Leute" den Funken einer Chance besitzen, ihr Recht zu
bekommen. Aus der Bestürzung und Empörung über diese Zustände ist dieses
Buch entstanden, das aufrütteln und dem Recht wieder zu Recht verhelfen will.
€ 20.60
Deutschland in Gefahr - Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt (Rainer Wendt)
Ein schwacher Staat kann die Menschen nicht schützen, die in seinen Grenzen leben. Und deshalb muss Schluss sein damit, Deutschland weiter zu schwächen. Denn unser Land ist längst nicht mehr sicher, deshalb brauchen wir den starken Staat. Denn nur der hat die Macht, die Bürger zu schützen und gegen diejenigen anzutreten, die unsere Demokratie, unsere Verfassung, das Recht und die Gerechtigkeit mit Füßen treten. Rainer Wendt legt mit seinem Buch den Finger in zahlreiche Wunden. Er beschreibt Versäumnisse, die dazu führten, dass Täter heutzutage häufig besseren Schutz genießen als die Opfer. Er erklärt, warum der Staat sich bei der Bekämpfung von Verkehrssündern stark macht, aber im Kampf gegen Vergewaltiger, Totschläger oder andere Schwerkriminelle schwach bleibt. Außerdem nimmt er die Politik ins Visier, die nie vorausschauend handelt, sondern immer erst dann einschreitet, wenn die Probleme unübersehbar geworden sind ? etwa dann, wenn bereits 1,5 Millionen Schutzsuchende ins Land gekommen sind. Wendt sagt klar und deutlich, was sich ändern muss, damit wir weiterhin in einem so wohlhabenden, sicheren und freien Land leben können. Ein wichtiges Buch, das zeigt, wie sich Deutschland für die anstehenden Herausforderungen wappnen kann und muss.
€ 20.60
Merkel - Eine kritische Bilanz (Philip Plickert)
»Sie kennen mich« – mit diesem Spruch warb Angela Merkel vor vier Jahren für ihre Wiederwahl. Doch wer ist Merkel wirklich? Was sind ihre Verdienste, was waren ihre größten Fehler? In diesem Buch ziehen 22 Professoren und Publizisten eine Bilanz der Ära Merkel. Der Herausgeber, FAZ-Redakteur Philip Plickert, hat renommierte Autoren versammelt, die das politische Wirken und die Person Merkels analysieren.

Mit dabei sind so profilierte Köpfe wie die deutsch-türkische Soziologin Necla Kelek, die Publizistin Cora Stephan, der Kommunikationswissenschaftler Norbert Bolz, der Historiker Michael Wolffsohn, Thilo Sarrazin, der Wirtschaftspublizist Roland Tichy, die Feminismuskritikerin Birgit Kelle, Ökonomie-Professoren wie Justus Haucap sowie Politologen und Journalisten aus England, Amerika und Osteuropa.

Das Fazit: Die Kanzlerin ist ein Scheinriese, eine überschätzte Politikerin, die sich mehrere gravierende Fehler zuschulden hat kommen lassen. Angefangen beim Lavieren in der Eurokrise und der kopflosen Energiewende bis hin zu ihrem Agieren in der Flüchtlingskrise: Das Durchwursteln, Zaudern und Aussitzen der Kanzlerin wird Deutschland auch auf längere Sicht schwer belasten.

Mit Beiträgen von Thilo Sarrazin, Necla Kelek, Cora Stephan, Norbert Bolz, Roland Tichy, Werner J. Patzelt, Wolfgang Ockenfels, Ralf Georg Reuth, Birgit Kelle, Daniel Koerfer, Dominik Geppert, David Marsh, Henning Klodt, Stefan Kooths, Justus Haucap, Michael Wolffsohn, Rafael Seligmann, Anthony Glees, Boris Kálnoky, Andreas Unterberger, Christopher Caldwell und Erich Vad.
€ 20.60
Brennpunkt Traiskirchen - Protokoll aus dem Inneren des Asylsystems (Franz Schabhüttl, Andreas Wetz)
»Es gab eine Woche, in der wir fünfzig Tonnen an freiwilligen Spenden entsorgen mussten. Die Flüchtlinge wollten keine Kleidung und kein Essen mehr, weil sie einfach schon genug hatten.« Franz Schabhüttl, 26 Jahre im Flüchtlingslager Traiskirchen tätig und 13 Jahre dessen Leiter, legt mit dem Eintritt in den Ruhestand keine Abrechnung vor. Er informiert vielmehr darüber, was abseits des Fokus der Medien und der Nichtregierungsorganisationen im Asylsystem wirklich passiert. Der Spitzenbeamte des Innenministeriums zeichnet dabei ein facettenreiches Bild von der staatlichen Flüchtlingsarbeit, das die Öffentlichkeit so noch nie gesehen hat. Ein erhellendes Buch über den Alltag im Asylsystem, Politiker, die es als Projektionsfläche für die eigene Parteipolitik missbrauchen, und die wahren Schattenseiten der Migration.
€ 21.90
Menschlich sein - Philosophische Essays (Holger Zaborowski)
Holger Zaborowski, Promotionen in Theologie (Oxford) und Philosophie (Siegen), war von 2005-2011 Professor an der philosophischen Fakultät der Catholic University of America in Washington, D.C. Seit 2012 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Philosophie und philosophische Ethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar. Mitherausgeber des Heidegger-Jahrbuchs und des Jahrbuchs für Religionsphilosophie. Zahlreiche Veröffentlichungen.
Details »
€ 23.00
Höllensturz und Hoffnung - Warum unsere Zivilisation zusammenbricht und wie sie sich erneuern kann (Hans-Joachim Hahn, Lutz Simon)
Wohin steuert unsere Gesellschaft?
- Wird in Zukunft ein utilitaristisch angepasstes Rechtssystem den gläsernen Menschen bewachen, der mit juristischer Absicherung datenmäßig umfassend registriert und kontrolliert wird?
- Wird der Totalzugriff auch auf private Daten unerwünschte Käufer vom Markt ausschließen?
- Wird die Ökonomisierung des Medizinapparates wehrlose und hilfsbedürftige Patienten emotional und wirtschaftlich ausbeuten - wie in China bereits an der Tagesordnung?
- Wird die mangelnde Änderungsbereitschaft bei den Finanzeliten, Entscheidern und Konsumenten zur fortschreitenden Verschuldung und einem weltweiten Finanzkollaps führen?
- Werden Aufstände, Raubüberfälle und bürgerkriegsähnliche Zustände als Reaktion folgen auf wachsende soziale Ungerechtigkeit, Kollision mit fremdartigen Kulturen und Verunsicherung durch Sinnverlust?

Im Kontrast zu der auf äußere Faktoren zielenden Studie des Club of Rome betrachten in diesem Buch zehn Professoren aus ihrem jeweiligen Fachgebiet die zukunftsbedrohenden Entwicklungen im Inneren unserer Zivilisation: Uns droht ein "Höllensturz", wenn wir nicht zur Umkehr aus ihnen finden. Indes begründen sie auch, warum sie dennoch Hoffnung auf eine menschenwürdige Zukunft haben.
€ 23.60
Der neue Tugendterror - Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland (Thilo Sarrazin)
Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchem Denk- und Redeverbot. Thilo Sarrazin analysiert in seinem neuen Buch den grassierenden Meinungskonformismus. Wer Dinge ausspricht, die nicht ins gerade vorherrschende Weltbild passen, der wird gerne als Provokateur oder Nestbeschmutzer ausgegrenzt.
Mit gewohntem Scharfsinn prangert Thilo Sarrazin diesen Missstand an, zeigt auf, wo seine Ursachen liegen, und benennt die 14 vorherrschenden Denk- und Redeverbote unserer Zeit.
€ 23.70
Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte. Begegnungen, Erlebnisse, Erfahrungen. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg (Wolfgang Bosbach, Hugo Müller-Vogg)
Wolfgang Bosbach hat etwas zu sagen - notfalls auch gegen die Linie der eigenen Partei. Seine Geradlinigkeit kommt bei den Bürgern an, die im unübersichtlichen und manchmal auch als unehrlich wahrgenommenen Politikbetrieb nach Orientierung suchen. Welche Werte gilt es heute zu bewahren? Können wir christliche Grundwerte auch in einer multikulturellen Gesellschaft noch einfordern - oder wäre das ein Widerspruch? Schaffen wir »das« wirklich, oder stehen wir bei der Aufnahme von Flüchtlingen nicht schon längst an der Grenze von der großen Herausforderung zur Überforderung? Wie soll sich Deutschland in Europa positionieren? Als Zugmaschine, die Entscheidungen vorantreibt, oder soll sich Deutschland eher zurücknehmen, um nicht als zu dominierend wahrgenommen zu werden? Ist Auflehnung gegen Parteidisziplin illoyal - oder gar notwendig? Wie viel eigene Meinung kann und soll sich ein Politiker leisten?
Worauf es ankommt und was ihn antreibt - Wolfgang Bosbach sagt es im Gespräch mit Hugo Müller-Vogg
€ 24.70
Diktatur des Relativismus - Der Kampf um die absolute Wahrheit für die Zukunft Europas (Marian Gruber)
Kurz vor seiner Wahl zum Papst im Jahr 2005 beklagte der damalige Kardinalpräfekt Joseph Ratzinger die gegenwärtige "Diktatur des Relativismus", die nichts als endgültig anerkennen wolle, die sogar einen "klaren Glauben nach dem Credo der Kirche" als Fundamentalismus abstempele. Die kämpferischen Worte Papst Benedikts XVI. haben nichts von ihrer Aktualität verloren, wie ein Symposium an der Hochschule Heiligenkreuz zeigt, dessen Vorträge in diesem Band versammelt sind. Was aber sind die Alternativen zu diesem Egoismus? die Autoren suchend und fragen nach der "absoluten Wahrheit" auf der Basis des christlichen Glaubens, damit ein guter Weg in die Zukunft Europas sichtbar wird.

Renommierte Professoren wie Jörg Splett, Rémi Brague, Josef Seifert, Günther Pöltner, Cheikh Mbacke Gueye, Walter Kardinal Brandmüller und Marian Gruber referieren über einen Relativismus, der als letztes Maß nur "das eigene Ich und seine Gelüste" (Benedikt XVI.) anerkennen will.
€ 24.90
Infantilismus - Der Nanny-Staat und seine Kinder
„Der bevormundende Nanny-Staat ist für viele seiner willigen Kinder keine Bedrohung mehr, sondern gern gesehener Service-Dienstleister zur Erfüllung von Ansprüchen.“ Birgit Kelle
Europa im Umbruch. Die politische Elite ignoriert die von ihr selbst in Gang gesetzten Umwälzungen und flüchtet sich in eine infantile Traumwelt. Sie glaubt ernsthaft, mit dem Drucken von Geld Europas Wohlstand erhalten zu können. Sie öffnet die Grenzen, ohne die dramatischen Folgen auch nur annähernd einschätzen zu können. Auch nach dem x-ten blutigen Massaker lautet die Parole: Wir schaffen das! Das Klima wird mit Windrädern gerettet, und der Unterschied zwischen Frauen und Männern ist nur ein soziales Konstrukt. All das ist Ergebnis und Ausfluss einer infantilen Politik. Einer Politik, die die Realität völlig negiert. Fakten, Argumente und Empirie zählen nicht mehr. Träume, Emotionen und Wünsche bestimmen das politische Handeln. Auf Kritiker reagiert die politisch-korrekte Elite trotzig mit Verboten und Drohungen. Einen ernsthaften öffentlichen Diskurs gibt es nicht mehr. Diese Infantilisierung betrifft alle gesellschaftlichen Bereiche. Wir leben in einer infantilen Gesellschaft, in einer großen Villa Kunterbunt. In ihr sind Eigenverantwortung, Ernsthaftigkeit, Leistungswille, Disziplin, Authentizität und Wahrhaftigkeit verbotenes Terrain.
In diesem Band beschäftigen sich bekannte Autoren, Journalisten und Wissenschaftler mit der Infantilisierung der europäischen Gesellschaften, den Ursachen und Folgen. Mit Beiträgen von Birgit Kelle, René Zeyer, Michael Ley, Martin Lichtmesz, Eva-Maria Michels, Henning Lindhoff, Andreas Tögel, Beatrix Pirchner, Christian Günther und Werner Reichel.
€ 24.90
Nachhaltigkeit! - Für eine Politik aus christlicher Grundüberzeugung (Matthias Zimmer, Volker Kauder)
Der Publizist und Politiker Matthias Zimmer gibt vor dem Hintergrund der christlichen Tradition Auskunft, was Nachhaltigkeit bedeutet. Es ist zudem das erste Buch, dass die Forderungen von Papst Franziskus aus der Enzyklika „Laudato si‘“ aufnimmt. Ein streitbares Buch für alle Christen, die sich gesellschaftlich engagieren. Es gibt kaum jemanden, der gegen Nachhaltigkeit ist. Was aber ist das Anliegen von Nachhaltigkeit, welches Menschenbild liegt ihr zugrunde? Darüber gibt der Publizist und Politiker Matthias Zimmer vor dem Hintergrund der christlichen Tradition Auskunft. Es ist zudem das erste Buch, dass die Forderungen von Papst Franziskus aus der Enzyklika „Laudato si‘“ aufnimmt. Ein streitbares Buch für alle, die sich auf christlicher Basis gesellschaftlich und politisch engagieren.
€ 25.70
Damit sie das Leben haben - Leben mit Gott - Ehe und Familie - Lebensschutz (Klaus Küng)
Das (Zusammen-)Leben gestalten unter der Voraussetzung, dass es Gott gibt: Was sind dann die zentralen Herausforderungen der Kirche von morgen? Welche Rolle spielt das Christentum für die Zukunft Europas? Wie muss sich eine missionarische Kirche positionieren? Neben solchen Grundsatzfragen liefert Bischof Küng wichtige Impulse zu einem christlichen Leben in der Familie. Fragen der Bioethik und des Lebensschutzes betrachtet er als die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Mit seinen Überlegungen fordert Klaus Küng die Leserinnen und Leser zu verantworteten Stellungnahmen heraus. Mit überzeugenden Argumenten gelingt es ihm, seine Gesprächspartner für eine anspruchsvolle Debatte zu gewinnen.

€ 25.70

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2017 dip3 Bildungservice GmbH