Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Advent
Alan Ames
Andacht
Berufung
Bibel
Biografie
Charismatik
Christentum
Comics
Dario Pizzano
Dokumentation
Ehe&Familie
Engel
Erziehung
Ethik
Eucharistie
Exegese
Familienplanung
Frau aller Völker
Frauen der Bibel
Freizeit
Gebet
Gebetsgruppen
Gedichte
Gemeinschaften
Gender
Geschichte
Gesellschaft
Gesundheit
Glaube
Glaube und Leben
Gnadenorte
Gotteslob
Gregorianik
Heilige
Heilung
Hildegard von Bingen
Hl. Messe
Humor
Jugendliche
Katechese
Kinder
Kirche
Kirchengeschichte
Kirchenjahr
Kochen
Kraftquellen
Kultur
Lebenshilfe
Lebensschutz
Liederbuch
Literatur
Liturgie
Malbücher
Maria
Martin Luther
Nahtoderfahrung
Ordensleben
Papst
Peter Egger
Philosophie
Priestertum
Privatoffenbarungen
Psychologie
Reiseführer
Roman
Sachbuch
Sakramente
Seelsorge
Singles
Spiritualität
Stundengebet
Theologie
Trauer
Verschiedenes
Vorträge
Weltreligionen
Wunder
Zeugnis
Zubehör
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Fußmatten
Gutscheine
jesuis Aktion
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
pray for Paris
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Impressum
Login

Bücher » Hl. Messe

Der Neue Bund in Meinem Blut - Messbetrachtung und Novene zum Kostbaren Blut Jesu (Daniel Otto)
Neun Meditationen begleiten den Beter durch die Heilige Messe. Von den Eingangsgebeten über Lesungen, Kanon und Kommunion bis zur Entlassung wird das Geheimnis des eucharistischen Opfers betrachtet. Mit liturgischen Gebeten und einer Litanei auch als Novene zum Kostbaren Blut Jesu verwendbar.
€ 1.60
Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt - Warum Jesus Christus sterben und auferstehen musste (Olaf Neumann)
Warum Jesus Christus sterben und auferstehen musste Warum nennen wir Jesus das "Lamm Gottes", das die Sünde der Welt hinwegnimmt?
Hat Gott tatsächlich seinen Sohn für die Sünden der Menschheit geopfert, und wurde Adams Schuld dadurch gesühnt?
Was bedeutet es überhaupt, wenn ein katholischer Christ sagt, dass Jesus für die Sünder gestorben ist und sie vom Tod erlöst hat?
Und warum reicht es in Zeiten des sogenannten Priestermangels nicht aus, am Sonntag eine Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung zu besuchen, die jeder Laie halten kann, anstelle die heilige Messe mitzufeiern, die nur von einem gültig geweihten Priester zelebriert werden kann?
€ 1.60
Warum sind Brot und Wein die eucharistischen Gestalten? (Ulrich Engel)
Warum verwendet die Kirche bei der Heiligen Messe gerade Brot und Wein als eucharistische Gaben? Handelt es sich schlicht um einen kulturell bedingten Zufall oder um einen Akt liturgischer Willkür seitens der Kirche? - Pfarrer Ulrich Engel gibt eine theologisch fundierte Antwort für die normative Festlegung der Kirche auf Brot und Wein als eucharistische Gaben, wobei er sich auf die Heilige Schrift, die Kirchenväter (Augustinus, Ephraem der Syrer, Leo der Große u.a.) und die Konzilien stützt. In einer auch für Nichttheologen nachvollziehbaren Weise erläutert er die Symbolik von Brot und Wein und deutet deren Zeichenhaftigkeit in Bezug auf den mystischen Leib Christi, die Kirche. In ihr stehen diese Gaben für ihre Opfergesinnung und Selbsthingabe, als Zeichen der Einheit und der Versöhntheit ihrer Glieder sowie für die Reinheit ihres Selbstopfers. Wer diese tiefen Dimensionen erfasst hat, dem ist auch klar, dass die Kirche mit ihrer ganzen Autorität die Unverfügbarkeit der eucharistischen Gestalten vor jeglicher Form von persönlichem oder ideologischem Missbrauch verteidigen muss.
€ 5.70
Die Heilige Messe lateinisch - deutsch - Der Messritus Römisch-Katholischen Kirche (Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz)
Das 2. Vatikanische Konzil (1962-1965) wünscht ausdrücklich, dass die Gläubigen die ihnen zukommenden Teile der Messe auch lateinisch miteinander sprechen oder singen können: "Konstitution über die heilige Liturgie "Sacrosanctum Concilium" Nr. 54. Auch nach dem Wunsch des Konzils ist das Latein die Liturgiesprache der katholischen Kirche.
Der vorliegende Übersetzungsbehelf, der von den Mönchen der Zisterzienserabtei Heiligenkreuz im Wienerwald nach dem Messbuch Pauls VI. erstellt wurde, beinhaltet den Messritus der katholischen Kirche in der ordentlichen Form. Auf der linken Seite finden sich die lateinischen Texte, auch in Choralnoten gesetzt, auf der rechten Seite die zugehörige Übersetzung.
Im Anhang findet sich die "Missa de Angelis", das schlichte Ordinarium II des Kyriale Cisterciense, das Credo III. des Graduale Romanum; außerdem noch 40 ausgesuchte deutsche Lieder.
Dieses stilvolle Buch möchte dem Auftrag des 2. Vatikanischen Konzil gerecht werden und die Gläubigen ermutigen, den Messritus der katholischen Kirche neu zu entdecken und inniger an den Mysterien teilzunehmen.
€ 6.90
Corpus Christi - Gedanken über die heilige Kommunion und die Erneuerung der Kirche (Athanasius Schneider)
Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch, will für immer bei uns und bei seiner Kirche sein. Deswegen hat er sich noch kleiner gemacht: er ist wahrhaft, wirklich und wesenhaft in der unscheinbaren kleinen Hostie - der Allerheiligsten Eucharistie - gegenwärtig.
In der Kommunion liefert sich Jesus Christus den Menschen aus. Unser Glaube an seine wirkliche Gegenwart muss durch äußere Akte der Anbetung deutlich werden. Die Eucharistie kniend und mit dem Mund zu empfangen, ist das angemessenste Zeichen für den Glauben an das Wunder der Gegenwart Gottes unter der äußeren Gestalt des Brotes.
Vielfach ist jedoch ein Mangel an Ehrfurcht und Sorgfalt bei der Kommunionspendung zu beklagen. So besteht die Gefahr, dass der Glaube an die Menschwerdung Gottes und an die eucharistische Wesensverwandlung mehr und mehr schwindet.
Damit die Kirche erneuert wird, ist es notwendig, den Umgang mit dem eucharistischen Jesus in der heiligen Hostie zu heilen. Denn die heilige Hostie - selbst im kleinsten Partikel - ist niemand Geringerer als unser göttlicher Herr Jesus Christus selbst.

Der Autor:
Weihbischof Dr. Athanasius Schneider, geb. 1961 in Kirgistan in einer deportierten deutschstämmigen Familie; 1973 Auswanderung nach Deutschland; 1990 Priesterweihe; 1997 Promotion; ab 1999 Professor am Priesterseminar in Karaganda (Kasachstan); seit 2006 Titularbischof von Celerina und Weihbischof in Karaganda; seit 2011 Weihbischof in der Erzdiözese Astana (Kasachstan), Vorsitzender der Liturgischen Kommission und Generalsekretär der kath. Bischofskonferenz von Kasachstan.
€ 8.20
Mensis Eucharisticus - Kommuniongebete aus dem 18. Jahrhundert
'Mensis eucharisticus' - 'Der eucharistische Monat', ist eine Sammlung von 31 Betrachtungen über das Geheimnis der Eucharistie bzw. den Empfang der heiligen Kommunion. Es erschien zum ersten Mal 1737 in Florenz, in lateinischer Sprache, ohne dass ein Verfasser angegeben wurde. Betrachtet wird jeweils eine Eigenschaft Christi - der Freund, der Gast, der König, das Lebensbrot. Die Betrachtung jeden Tages ist zweigeteilt; es werden drei Punkte zur Vorbereitung auf die Messfeier vor Augen gestellt, und ebenso drei Gedanken zur Danksagung nach der Heiligen Messe.
€ 9.90
Brennpunkt der Liebe (Leo Tanner)
Das Buch «Brennpunkt der Liebe - Die Eucharistie verstehen und leben» führt umfassend ins Thema ein. Erklärungen zum Ritus der Eucharistie, theologische Informationen, geistliche Impulse sowie Antworten auf aktuelle Fragen öffnen neue Horizonte.
Dieses Buch eignet sich auch losgelöst von einem Glaubenskurs für die persönliche Vertiefung.
€ 12.90
Collectio Rituum - Römisches Rituale im Anschluss an "Summorum Pontificum" (Adolf Fugel)
Das erste Rituale nach dem Motu Proprio SUMMORUM PONTIFICUM von Papst Benedikt XVI. Mit bischöflicher Empfehlung. Alle im Motu Proprio erwähnten Riten. Gebete vor und nach dem hl. Messopfer. GRUNDGEBETE-SEGNUNGEN-SAKRAMENTE-VERLOBUNG-BEERDIGUNG. Auszug aus der Vatikanischen Neuausgabe des RÖMISCHEN RITUALE. Die offiziellen Erklärungen vor jedem Sakrament. Lateinisch - die Sprache der Universalkirche und des römischen Ritus! (einige Gebete auch in Deutsch)
€ 24.00

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2017 dip3 Bildungservice GmbH