Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Advent
Alan Ames
Andacht
Berufung
Bibel
Biografie
Charismatik
Christentum
Comics
Dario Pizzano
Dokumentation
Ehe&Familie
Engel
Erziehung
Ethik
Eucharistie
Exegese
Familienplanung
Frau aller Völker
Frauen der Bibel
Freizeit
Gebet
Gebetsgruppen
Gedichte
Gemeinschaften
Gender
Geschichte
Gesellschaft
Gesundheit
Glaube
Glaube und Leben
Gnadenorte
Gotteslob
Gregorianik
Heilige
Heilung
Hildegard von Bingen
Hl. Messe
Humor
Jugendliche
Katechese
Kinder
Kirche
Kirchengeschichte
Kirchenjahr
Kochen
Kraftquellen
Kultur
Lebenshilfe
Lebensschutz
Liederbuch
Literatur
Liturgie
Malbücher
Maria
Martin Luther
Nahtoderfahrung
Ordensleben
Papst
Peter Egger
Philosophie
Priestertum
Privatoffenbarungen
Psychologie
Reiseführer
Roman
Sachbuch
Sakramente
Seelsorge
Singles
Spiritualität
Stundengebet
Theologie
Trauer
Verschiedenes
Vorträge
Weltreligionen
Wunder
Zeugnis
Zubehör
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Fußmatten
Gutscheine
jesuis Aktion
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
pray for Paris
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Impressum
Login

Bücher » Priestertum

Getrieben von der Liebe Christi - Pater Alfons Berkmüller (Ingeborg Obereder)
„Der Dienst an anderen, getrieben durch die Liebe Jesu, ist mein einziger Lebensinhalt.”
Anderen helfen! Diese Sehnsucht, die P. Alfons zu seinen beiden Berufen führte – Priester und Arzt – diese Sehnsucht hat er mit in den Himmel genommen!
Geläutert und gereift stehen seine Gaben allen zur Verfügung, die ihn darum bitten.
Dieses Büchlein gewährt einen tiefen Einblick in die Spiritualität und in das liebevolle Herz eines Priesters, dessen einziger Wunsch es war, andere gesund, gläubig und glücklich zu machen.
Pater Alfons lehrt uns: „Wir brauchen nur die Hände öffnen. Diese Geste ist unsere Arbeit, das Füllen ist Seine Sache!“
€ 9.80
Du bist Priester auf ewig - Zum goldenen Priesterjubiläum von Pfr. Karl Ecker
Ein Priester "nach dem Herzen Jesu" feiert goldenes Priesterjubiläum. Es waren fünfzig Jahre priesterlicher Dienst, gehorsam gegenüber Papst und Bischof, geborgen unter dem Schutzmantel der Gottesmutter Maria.
Einen beachtlichen Teil dieser Zeit war Pfarrer Karl Ecker weit über die Aufgaben eines Diözesanpriesters hinaus im Dienst der Evangelisation, der Heilung und der Befreiung tätig.
Dieses Buch will einen Einblick in sein Leben und Wirken geben. Da Pfarrer Ecker immer die Fröhlichkeit liebte, kommen auch humorvolle Erlebnisse nicht zu kurz. Ausgewählte Teile seiner inhaltsreichen, anschaulichen Predigten, die wir ebenfalls dem Leser vorstellen, mögen den Glauben stärken. Ebenso werden einige seiner Erfahrungen aus dem Befreiungsdienst wiedergegeben.
€ 9.90
Der Zölibat - Eine theologische Neubegründung (Klaus Berger)
Immer wieder wird lautstark die Abschaffung des Zölibats gefordert. Sogar im Kirchenvolk ist der Eindruck entstanden, als behindere die Ehelosigkeit der Priester die Zukunftsfähigkeit der Kirche.
Klaus Berger greift mit Sachkenntnis und Nüchternheit das heißeste Thema der heutigen Kirchendiskussion auf und kommt zu überraschenden Ergebnissen: Er weist nach, dass der Zölibat keineswegs eine willkürliche Anordnung ist, sondern ein wesentlicher Bestandteil der christlichen Botschaft selbst: Die Ehelosigkeit "um des Himmelreiches willen" (Mt 19,12) wurzelt tief im Wesenskern des christlichen Gottesbildes: in der Ehe, die Gott mit seinem Volk eingehen will.
Berger entwickelt nicht nur ein spannendes Plädoyer für den Zölibat, sondern gibt auch praktische Anregungen, wie der Zölibat stärker als ein Zeichen der Hoffnung gelebt und begriffen werden kann.
Nach dem exegetischen Befund ist der Zölibat der Jünger Christi ein Teil der christlichen Verkündigung selbst, denn er übersetzt die Kunde von dem Gott, dem man mit ganzer Liebe anhangen soll, ins konkrete Leben: Der Priester ist nicht bloß Prediger über die Lehre Jesu, sondern er ist Nachahmer von dessen Lebensstil und Zeuge seines Lebensgeschicks.
€ 9.90
Er führte mich hinaus ins Weite - Eine ermutigende Rückbesinnung vor dem Goldenen Priesterjubiläum (Manfred Müller)
1939, kurz nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, kam Manfred Müller zur Welt. 1964 war seine Priesterweihe in Stuttgart. 1973 wurde er Pfarrer in Spaichingen und später für 12 Jahre Dekan.
Menschen mit der Botschaft Gottes vertraut zu machen und in ihnen die Liebe zu Jesus Christus zu wecken, war sein Herzensanliegen. Eine gut gestaltete Liturgie, eine biblisch ausgerichtete Verkündigung, Liebe zu den Menschen, Seminare für Suchende, Pilgerfahrten und Bibelkreise dienten diesem Ziel. Aus einer großen Dankbarkeit für sein erfülltes Leben heraus ist dieses Buch entstanden. Es ist eine Ermutigung für alle, denen das Reich Gottes und sein Wachsen am Herzen liegt.
€ 10.10
... und es gibt sie doch! - 25 Priester in guter Erinnerung (Hrsg. Klaus-Peter Vosen, Markus Hofmann)
Die Medienberichterstattung über priesterliches und bischöfliches Versagen hat den Eindruck erweckt, als ob es das glaubwürdige priesterliche Lebenszeugnis kaum mehr gäbe. Dennoch existieren überzeugende Beispiele gelungener priesterlicher Existenz nicht nur, sondern sie kennzeichnen wohl in weit stärkerem Maß die kirchliche Wirklichkeit als es der Öffentlichkeit manchmal suggeriert wird.
Die Herausgeber legen eine Sammlung priesterlicher Charakterbilder aus dem Bereich des Erzbistums Köln vor. Die hier porträtierten Geistlichen stehen in guter Erinnerung. Sie hatten Schwächen und Grenzen - doch die Gnade Gottes war mächtig in ihrem Leben und sie haben sich dieser Gnade geöffnet. So wurden sie glaubwürdige Erntearbeiter des Herrn.
€ 10.10
Der Priester - auserwählt und umkämpft (Ingeborg und Horst Obereder)
Der Priester teilt zu allen Zeiten das Schicksal eines Propheten. Er ist von Gott erwählt und in der Welt umkämpft. Die beständigen Angriffe auf das Priestertum dürfen uns daher nicht überraschen.
Im vorliegenden Buch wird die Spannung zwischen der Erwählung durch Gott und dem Kampf mit der „Geheimen Macht des Bösen“ (P. Raniero Cantalamessa) zum Thema gemacht.
Zitate großer bekannter Heiliger und Auszüge aus aktuellen kirchlichen Dokumenten unterstreichen die Erwählung und Würde des Priesters.
Klar und deutlich wird die Bedeutung des Gehorsams in Spannung zur Ungehorsamswelle aufgezeigt. Natürlich behandeln die Autoren auch das Thema Zölibat, Markenzeichen eines katholischen Priesters.
In beeindruckenden Texten wird aufgezeigt, dass Gott unserer Zeit wertvolle Mittel in die Hand gegeben hat, um den Angriffen auf das Priestertum wirkungsvoll zu begegnen.
Da wird einerseits auf das Leben und das Werk der Mystikerin Maria Sieler hingewiesen, zu der Jesus sagt: „Ich will neue Gnaden über das Priestertum ausgießen“. Es wird geschildert, wie eng diese fast vergessene Frau mit dem Stift und Priesterseminar in Heiligenkreuz verbunden ist. Andererseits weisen die Autoren auf eine Gebetsgemeinschaft zur Heiligung der Priester hin, die P. Michael Schlatzer OFM gegründet hat.
Das wunderbare Buch will aufrütteln und Mut machen; es sollte in die Hand aller Katholiken kommen, denen das Priestertum ein Anliegen ist.
Möge sich das prophetische Wort, das Jesus Maria Sieler anvertraute, bald erfüllen: „Ich bereite eine allgemeine Erneuerung des Priestertums vor, und diese Erneuerung wird, von den Priestern ausgehend, auch die Gläubigen erfassen.“
€ 11.90
Martyrium eines Priesters - Leben und Sterben von Jaques Hamel (Jan de Volder)
Am 26. Juli 2016 hat der Mord an dem Priester Jacques Hamel in der Kirche Saint Étienne du Rouvray durch Dschihadisten weltweite Empörung ausgelöst. Jan De Volder begab sich sofort vor Ort und recherchierte die Umstände dieser Tragödie. Er traf die weiteren Opfer, die Angehörigen der Pfarrei, Verantwortliche der Kommune und der Kirche sowie Menschen aus der Bevölkerung. Er sammelte Aussagen über Jacques Hamel, einen Priester, der sich ganz in den Dienst an den Menschen stellte, dabei besonders den Schwachen nahestand und dessen Bescheidenheit auch muslimische Gläubige tief berührte.
Der Band beschreibt sein Leben, seinen Tod und das Testament dieses europäischen Märtyrers des 21. Jahrhunderts.
Solche bodenständigen Pfarrer wie Jacques Hamel ähneln in ihrem treuen und bescheidenen alltäglichen Dienst tatsächlich jenen Bäumen, die die Erde einer Pfarrei oder eines Viertels zusammenhalten.Es ist eine stille Anwesenheit, die man kaum bemerkt. Sind sie aber nicht mehr da, bemerkt man erst ihren großen humanisierenden Einfluss.(Jan de Volder)

Mit einem Vorwort von Andrea Riccardi sowie Texten der Predigten von Papst Franziskus, Kardinal André Vingt-Trois und Erzbischof Dominique Lebrun.
€ 13.30
Die Freude, Priester zu sein - Exerzitien in Ars (Christoph Schönborn)
Mit Klugheit, Humor, Zärtlichkeit und Demut behandelt der Kardinal die Themen der priesterlichen Berufung, der Barmherzigkeit, des Gebets, der Eucharistie, der Mission sowie der Bedeutung Mariens im Leben eines Priesters. Er wendet sich an die Priester, die in diesen Erkenntnissen ihre Freude wie ihr Leid, ihre Fragen und ihre Kämpfe wiederfinden, aber auch an all die Gläubigen, Alleinstehende wie Familien, die den Platz des Priesters in ihrer Mitte in der großen Familie der Kirche besser verstehen wollen.

€ 13.40
Die mit Tränen säen - Johann Steinbock - Priester in Dachau (Franz Zeiger)
Im September 1941 wurde im oberösterreichischen Steyr der junge Kaplan Johann Steinbock wegen angeblicher Zugehörigkeit zur Österreichischen Freiheitsbewegung von der Gestapo verhaftet und nach vielen Verhören im Jänner 1942 in das Konzentrationslager Dachau deportiert. Nach der Befreiung des Lagers im Mai 1945 kehrte er (zu Fuß) nach Steyr zurück. Von 1951 bis 1986 war er Pfarrer der Stadtpfarre Steyr, wo er auch noch nach seiner Pensionierung wohnte. Am 13. Mai verstarb der hochbetagte Priester, wenige Wochen vor seinem 95. Geburtstag
€ 15.30
Verheiratete Priester? - 30 brisante Fragen zum Zölibat
€ 17.40
Aus, Amen, Ende? - So kann ich nicht mehr Pfarrer sein (Thomas Frings)
Thomas Frings ist Großneffe des Kölner Erzbischofs Kardinal Joseph Frings und wurde 1987 zum Priester geweiht. Von 2009 an war er Pfarrer der Heilig-Kreuz-Gemeinde in Münster, seit 2010 Mitglied und seit 2014 Moderator des diözesanen Priesterrats. Durch seine Amtsniederlegung nach Ostern 2016 wurde er national bekannt. Inzwischen lebt er in einem Benediktinerkloster in den Niederlanden.
Details »
€ 17.90
Um Gottes Willen: ein Priester! - Kurzgeschichten aus dem Leben des Peter Dyckhoff (Jutta Brück)
Ich bin tolerant.
Du musst so denken wie ich!
Was halten Sie von diesem Satz, der die Haltung einiger Menschen prägt?
Ernste und auch humorvolle Antworten finden Sie vielleicht in einigen der 140 Kurzgeschichten aus dem Leben des Pfarrers Dr. Peter Dyckhoff.
Ein gewagtes Vorhaben ist es, ein großteils biografisches Buch zu erstellen, ohne dass derjenige, um den es geht, hiervon weiß.
In diesem Fall ist das so. Es sollte eine Überraschung für Pfarrer Dr. Peter Dyckhoff zu seinem 80. Geburtstag sein.
Dieses Buch bezweckt keine »Beweihräucherung« von Peter Dyckhoff - im Gegenteil. Auch er hat Ecken und Kanten, denn er ist gottlob ebenfalls »nur ein Mensch«.
In 140 Kurzgeschichten mit mehr als 200 Farbfotos wird sein »kurvenreiches« Leben skizziert und über sein geplantes Vermächtnis gesprochen - ernst, nachdenkenswert, aber auch humorvoll. Die Erzählungen sollen nicht ausschließlich der Unterhaltung dienen; sie beinhalten meist auch Lebensweisheiten und -wahrheiten für »Hellhörige«.
Die Worte von Persönlichkeiten aus Kirche, Öffentlichkeit und Kultur sowie die Beiträge von Lehrenden des Ruhegebetes, denen er sich allen sehr verbunden fühlt, lassen im zweiten Teil des Buches den »etwas anderen« Pfarrer erkennen.
€ 20.40
Zölibat in der frühen Kirche (Stefan Heid)
€ 37.00
Die außerliturgische Klerikerkleidung nach ca. 284 CIC - Eine rechtsgeschichtliche, rechtssystematische und rechtskritische Untersuchung (Wolfgang Rothe)
€ 59.70

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2017 dip3 Bildungservice GmbH