Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Advent
Alan Ames
Andacht
Berufung
Bibel
Biografie
Charismatik
Christentum
Comics
Dario Pizzano
Dokumentation
Ehe&Familie
Engel
Erziehung
Ethik
Eucharistie
Exegese
Familienplanung
Frau aller Völker
Frauen der Bibel
Freizeit
Gebet
Gebetsgruppen
Gedichte
Gemeinschaften
Gender
Geschichte
Gesellschaft
Gesundheit
Glaube
Glaube und Leben
Gnadenorte
Gotteslob
Gregorianik
Heilige
Heilung
Hildegard von Bingen
Hl. Messe
Humor
Jugendliche
Katechese
Kinder
Kirche
Kirchengeschichte
Kirchenjahr
Kochen
Kraftquellen
Kultur
Lebenshilfe
Lebensschutz
Liederbuch
Literatur
Liturgie
Malbücher
Maria
Martin Luther
Nahtoderfahrung
Ordensleben
Papst
Peter Egger
Philosophie
Priestertum
Privatoffenbarungen
BdL 2009
BdL 2010
BdL 2011
BdL 2012
BdL 2013
Maria Valtorta
Medjugorje
Psychologie
Reiseführer
Roman
Sachbuch
Sakramente
Seelsorge
Singles
Spiritualität
Stundengebet
Theologie
Trauer
Verschiedenes
Vorträge
Weltreligionen
Wunder
Zeugnis
Zubehör
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Fußmatten
Gutscheine
jesuis Aktion
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
pray for Paris
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Impressum
Login

Bücher » Privatoffenbarungen

Geh nach Ninive! Nebelleuchten über Ninive - Ergänzungen (Bruder Jona)
In diesem Band sind die aktuellen Hintergrundinformationen aufgezeigt. Ergänzungen warum?
Diese Ergänzungen waren notwendig, weil Bruder Jona nach Veröffentlichung des Buches "Geh nach Ninive" durch eine besondere Fügung die Träume Don Boscos in einem neuen Licht sah und sie dadurch in Zusammenhang mit den bevorstehenden Ereignissen bringen und interpretieren konnte.
€ 2.10
Akita - Die Gottesmutter spricht in Japan (Beatrix Zureich)
Von 1973 bis 1981 wurden übernatürliche Phänomene aus einem nordjapanischen Kloster gemeldet. Eucharistische Erlebnisse, eine weinende Statue der Gottesmutter, Warnungen vor Katastrophen sowie die Heilung der Visionärin, Sr. Agnes Sasagawa, erinnerten an die Botschaft Marias von Fatima. Dieser Kurzbericht beschreibt, was in Akita geschah und warum die Kirche die Botschaften anerkannte.
€ 3.10
Gebete des Himmels - Weg des Lebens (Tochter der Sonne)
Dieses Gebetbuch enthält im ersten Teil die Gebete, die Christus der «Tochter der Sonne» eingegeben hat. Wie viele Gnaden kann eine vertrauensvolle und gefügige Seele erhalten, die in aller Bescheidenheit und Einfachheit ihr Herzensgebet an den Herrn richtet!
«Wachet und betet» sagte der Herr zu seinen Aposteln. Im Hinblick auf die Laxheit der modernen Welt, kommt Jesus seinem Volk entgegen: Er, der uns unendlich liebt, steigt von seinem Thron, um unserem Leben einen Sinn zu geben, uns zu lehren oder wieder zu lehren, zu lieben, zu beten.
Es gibt nichts Schöneres als eine dem Himmel zugewandte Seele, die mit der Zudringlichkeit eines kleinen Kindes betet, wissend, dass sein Vater reich an Barmherzigkeit ist, ein kleines Kind, das alles von ihm erhalten will und glaubt, alles erhalten zu können.
€ 5.00
Nebelleuchten über Ninive (Bruder Jona)
"Beachtet die Zeichen der Zeit", ruft uns die Heilige Schrift zu.
Bruder Jona versucht in diesem Buch einen Blick auf diese Zeichen der Zeit zu werfen und sie im Licht der Bibel, der alten Propheten und von Privatoffenbarungen, insbesondere der anerkannten Erscheinungen der "Frau aller Völker" aus Amsterdam, zu deuten.
Roter Faden ist nicht ein düsteres Weltuntergangsszenario sondern der freudige Blick auf einen neuen Frühling in der Kirche.
€ 7.00
Die dreitägige Finsternis (Paul Baldauf)
Kein Ereignis wird in der christlichen Prophetie so oft erwähnt wie die dreitägige Finsternis.
Mancher hat wohl schon von der dreitägigen Finsternis gehört, die im „Lied von der alten Linde“, von Pater Pio und vielen Mystikern und Heiligen vorhergesagt worden ist, aber so richtig vorstellen mag man sich dieses Ereignis nicht, da es doch so schrecklich erscheint.
Paul Baldauf zeigt in der vorliegenden Neuerscheinung, was wohl in San Francisco und New York, in London und auf Malta, in Seoul und Havanna, in Mexico, Jerusalem, Rom und Berlin geschehen wird, wenn das angekündigte Unheil wie ein Vorbote des Jüngsten Gerichts über die Welt hereinbricht und ein Drittel der Menschheit dahinrafft! Das Unheil wäre abzuwenden, wenn die Menschheit endlich zur Besinnung käme und sich wiederum Gott zuwendete. Aber wer die Welt kennt, wie sie nun einmal ist, kann leider nicht viel Hoffnung haben, dass die vorhergesagte dreitägige Finsternis nicht doch eintreten wird, wie sie auch in Garabandal angekündigt wurde.
€ 7.30
Meine Erlebnisse mit Armen Seelen (Maria Simma)
Dieses Buch ist ein Geschenk für unsere ungläubige Zeit: Es ist der Tatsachenbericht einer einfachen, kindlich-gläubigen Seele, um derentwillen Jesus den Vater im Himmel preist: "Vater, ich preise dich, dass du dies den Kleinen geoffenbart hast."
Maria Simma gehört zwar nicht zu den Stigmatisierten wie Therese Neumann und Pater Pio; ihr Charisma ist der von Gott zugelassene Verkehr mit den Armen Seelen. Ihr Buch spricht durch seinen inneren Wahrheitsgehalt.
Das, was sie im Verkehr mit den Armen Seelen erlebt und von ihnen erfahren hat (und was - nota bene - in Hunderten von Fällen nachgeprüft werden konnte und die größten Skeptiker und Spötter zum Verstummen brachte), mag für manche im Zeitalter der Computer und Mondsonden wie ein Anachronismus wirken, vermittelt aber wertvolle Einblicke in die jenseitige Welt und erhärtet die Tatsache, dass es einen Gott und ein Weiterleben nach dem Tode gibt. Das Buch enthält auch einen Bericht ihres Seelenführers Alfons Matt an den zuständigen Bischof.
€ 7.80
Die Erscheinung in Marienfried (Josef Künzli)
In diesem Buch versucht der Autor, nicht nur die Marienbotschaften von 1946 vorzustellen, sondern auch ihre Bedeutung für Kirche und Welt. Als Kenner des Gnadenortes und seiner Geschichte geht er auf die besondere Sendung der Gottesmutter Maria ein und führt aus, wie wir die Marienweihe und den Herzenstausch im Alltag leben können.
Die Rolle der Schönstatt-Bewegung, des hl. Ludwig Maria Grignion sowie der hl. Engel für Marienfried wird erläutert. Parallelen zwischen Marienfried und den Marienerscheinungen in Fatima, La Salette, Lourdes, Amsterdam und Paris werden aufgezeigt. Die Entwicklung Marienfrieds, die kirchliche Untersuchung, Eindrücke von der Sühnenacht vom 25. Juni 1970 sowie die Festpredigt Bischof Rudolf Grabers runden das Buch ab. Zahlreiche Fotos zeigen Marienfried damals und heute.
€ 8.80
Privatoffenbarung im Licht der Kirche (Mark Miravalle)
Privatoffenbarungen beschäftigen Kirche und Gläubige durch alle Zeiten, insbesondere die Marienerscheinungen von Lourdes und Fatima sind vielen ein Begriff.
Durch die Möglichkeiten der modernen Medien wird heute eine Flut an Botschaften verbreitet, die teils zum Glauben, teils davon wegführen. Es ist die Aufgabe der Kirche, mit Klugheit und Bedacht über die Echtheit solcher Erscheinungen zu urteilen.
Dr. Mark Miravalle hat mit großem Fachwissen und Weitsicht die Lehrmeinung der Kirche für jedermann verständlich zusammengefasst und gibt mit diesem Buch das Rüstzeug auf den Weg, um sachlich mit Privatoffenbarungen umgehen zu können.
Eine ausführliche Beschreibung der großen, kirchlich anerkannten Marienerscheinungen unserer Zeit rundet das Werk ab.
Dr. Mark Miravalle ist Ehemann, Vater von acht Kindern sowie ständiger Diakon. Er hat an der Päpstlichen Universität St. Thomas von Aquin in Rom promoviert und lehrt seit 1986 an der Franciscan University of Steubenville (USA). Er ist Präsident der internationalen katholischen Bewegung „Vox Populi Mariae Mediatrici”.
Dr. Miravalle ist bekannt für seine internationalen Vorträge in Mariologie. Er hat auf mehreren Bischofskonferenzen, darunter auch auf den von Süd-Indien, Nigeria, Venezuela und Costa Rica Vor­träge gehalten. Darüber hinaus berät er die katholische Kirche im Rah­men von Voruntersuchungen bei Erscheinungen.
Des Weiteren spricht er regelmäßig in EWTN und Fox News und produziert auch eine zweiwöchentliche TV-Show für www.airmaria.com.
€ 8.90
Das Wunder von Knock (Peter H. Görg)
Die Erscheinung der Jungfrau Maria in Irland in Zeiten sozialer Not

Das Jahr 1879 war für den kleinen, bis dahin unbekannten Ort Knock im Westen Irlands gekennzeichnet durch Armut, Arbeitslosigkeit, Unterdrückung, Auswanderung und eine besonders schwere Hungersnot. Am 21. August 1879 öffnete sich über diesem unbedeutenden Dorf für zwei Stunden der Himmel. Über 20 Personen im Alter zwischen sechs und fünfundsiebzig Jahren erblickten an jenem Abend die Heilige Jungfrau Maria, umgeben vom heiligen Joseph und dem heiligen Apostel und Evangelisten Johannes.
€ 9.20
Lass die Stille reden (Angelicus de Angelis)
Gottesmutter, Erzengel Gabriel, Abtvater Benedikt sprechen zu Angelicus. Sämtliche Botschaften im Originaltext
€ 9.50
Die Eucharistie - Mein schönstes Geschenk - Weg des Lebens (Tochter der Sonne)
Die «Tochter der Sonne» ist 1949 geboren, katholisch getraut und zweifache Mutter, übte sie ihre Religion nicht aus. Als Direktionssekretärin, wurde sie stolz und zur Sünderin, bis zu dem Tag, an dem der Herr sie ihr ganzes Elend wahrnehmen ließ... Im Alter von 38 Jahren bereut sie nach einer dreijährigen Zeit tiefen seelischen Schmerzes ihr Fehlverhalten aufrichtig.
Die «Tochter der Sonne» kehrt zum Glauben zurück und übt ihr ­Malertalent aus. Später wird sie Professorin der bildenden Künste.
Nachdem eine ihrer Freundinnen zu einer anderen Religion über­gewechselt ist, fragt der Herr sie, ob sie «Seine Kirche einen und verschönern möchte». Die Jungfrau Maria bestätigt diesen Ruf.
Der Herr hat sie gebeten aus ihrem Tagebuch die Worte des Lebens, die er ihr über die Eucharistie geoffenbart hat, zu veröffentlichen.
Jesus: «Die Eucharistie ist das schönste Geschenk, das Ich den Mich leidenschaftlich liebenden Seelen machen kann. Sie wachsen im Glauben, sie werden gestärkt; Ich bin in ihnen, wir sind nur mehr eins. Ich fühle Mich so wohl in den Seelen, die Mich lieben.»
€ 10.00
Der Weg zum Glück im Alter (Léandre Lachance)
«Zweimal hintereinander habe ich dieses Buch gelesen. Seine Botschaft stellt die derzeitige Kultur in Frage, in der die Älteren als wenig leistungsfähig und für die Gesellschaft kostspielig (Pflegekosten) wahrgenommen werden und Euthanasie und Suizidbeihilfe als eine positive Entwicklung unserer Gesellschaft betrachtet wird. Die Lektüre dieses Buches war mir eine Freude und eine Selbstbesinnung. Es ist kurz und einfach geschrieben. Die verwendeten Geschichten (Gleichnisse) wie die indianische Legende und der Schiffer sind einprägsam.
Ich wollte sehr kritisch sein und versuchen, Punkte zu finden, mit denen ich nicht übereinstimme. Ich habe keinen gefunden. Man spürt, dass die Schrift inspiriert ist, insbesondere durch die Botschaften, die man in den Büchern Meinen Auserwählten zur Freude - Jesus wiederfindet.
Bedauerlich wäre, wenn einige dieses Buch beiseite legen, weil dort von Anfang an Gott, die Seele und das ewige Leben erwähnt werden. Das sind heutzutage unbeliebte Begriffe. Jene jedoch, die es lesen, werden sich sicherlich angesprochen fühlen von den Fragen im 2. Kapitel über den Verstand, jenes Vermögen, das zum Dienen gebraucht werden sollte, aber zur Quelle des Hochmuts jener werden kann, die ohne Gott auskommen möchten. Die Sünde unserer ersten Eltern ist nicht weit entfernt.
Meine Ehefrau Véronique hat das Buch auch gelesen und schätzt den Inhalt sehr. Sie meint, dass der Autor einen großen Schatz mit uns teilt.»
(Grégoire Ruel, Geschäftsführer i.R. des Gesundheits und Sozialwesens)
€ 10.00
Wenn der Herr einst wiederkommt - Zu Fragen über die Letzten Dinge - Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie 2012"
Zahlreiche «Warnungen» in Form von - selbstredend (noch?) nicht anerkannten Privatoffenbarungen und die düstere wirtschaftliche Zukunft haben das Interesse für Fragen der Eschatologie wieder geweckt. So stehen viele Fragen im Raum: Gibt es eine unsterbliche Seele des Menschen, die sich im Tode vom Leibe trennt, oder stirbt der ganze Mensch (Ganztod) und wird dann am Ende der Zeiten mit verklärtem Leib wieder erweckt? Viele Menschen, die sterben, haben noch Makel und Fehler - werden sie nach dem Tode wiedergeboren und erhalten sozusagen eine erneute Chance, es jetzt besser zu machen, oder müssen sie im Fegefeuer als «Arme Seelen» noch eine Zeit der Läuterung erleiden? Ist die Hölle, die es nach dem Zeugnis der Bibel mit Gewissheit gibt, doch leer, wie Hans Urs von Balthasar sehr sicher gehofft hat, oder müssen Menschen für immer in der Hölle ihre Lebensentscheidung gegen Gott erleiden?
Kompetent und getreu der Lehre Christi und der Kirche geben so bekannte Autoren wie P. Karl Wallner, Prof. Anton Ziegenaus, Prof. Manfred Hauke und andere darauf Antwort.
€ 10.20
Prophetie - damals und heute (Beatrix Zureich)
Schon die Urkirche erlebte das mächtige Wirken des Heiligen Geistes durch Charismen wie die Gabe der Heilung, der Prophetie, des Lehrens usw. Gleichzeitig tauchten Irrlehrer und falsche Propheten auf, die die Menschen verunsicherten. Gerade heute scheinen sowohl die Charismen als auch die falschen Propheten in bislang kaum erlebtem Maß zuzunehmen. Mehr denn je ist die Gabe der Unterscheidung vonnöten.
Was aber ist die Gabe der Unterscheidung? Welche Kriterien kann man heranziehen, um Wahres von Falschem und Gutes vom Besseren zu unterscheiden? Was genau sind Charismen und wie sind sie richtig einzusetzen? Diese Fragen werden anhand vieler Beispiele aus der Heiligen Schrift sowie aus den Texten der Heiligen beantwortet (u.a. Johannes vom Kreuz, Sr. Faustyna Kowalska, Thomas von Aquin, Katharina von Siena). Ausführlich schildert dieses Buch, auf welche Weise falsche Propheten Einfluss gewinnen und mit welchen Mitteln sie Menschen an sich binden.
Der zweite Teil des Buches konzentriert sich auf die Gabe der Prophetie, auf ihre Wurzeln und Ziele. Die Prophezeiungen Jesu Christi in den Evangelien sowie die Prophezeiung des Petrus werden detailliert erläutert. Zum Schluss werden viele Beispiele falscher Propheten, Seher und Visionäre aus unseren Tagen aufgeführt, an denen exemplarisch aufgezeigt wird, wie man das Echte vom Falschen unterscheiden kann. Ein wichtiger Beitrag in einer Zeit, in der die Verwirrung immer weiter um sich greift.
€ 10.30
Göttlicher Duft - Weg des Lebens (Tochter der Sonne)
Diese Zusammenstellung von Zitaten aus Botschaften Jesu, die seinem Werkzeug, der Tochter der Sonne, anvertraut wurden, stellen einen großen geistlichen Reichtum dar, einen Segen für jeden, der sie liest. Dieses Buch kommt dem wohlklingenden Gesang des Bräutigams für seine Geschöpfe gleich. Viele Seelen werden ergriffen sein von der erhabenen und majestätischen Tiefe der Worte Dessen, der uns liebt, wie es uns auf Erden niemals vergönnt sein wird, geliebt zu werden. Die Liebe trägt ihren Namen zu Recht. (Pater B.F.)

«Mein alleiniges Heilmittel ist die Liebe, Grundlage aller Heilungen, Gegenmittel für alle Übel. Ich verwandle die menschliche Liebe in göttliche Liebe.»
«Wahrlich, ich sage euch: Wer meine heilige Mutter liebt, ehrt und verehrt, ist meiner Dankbarkeit gewiss. Ohne Maria, die Gnade der Gnaden, wäre das himmlische Paradies nicht, was es ist.» (Auszüge aus dem Buch)
€ 12.00
Besuche aus einer anderen Welt - Offenbarungen der hl. Magdalena-Sopohia Barat (Fulla Horak)
Die hier zusammengestellten Tagebuchaufzeichnungen schildern Fulla Horaks intensives Ringen um den Glauben, ihr Bekehrungserlebnis im Alter von 26 Jahren, ihre außergewöhnlichen mystischen Erfahrungen und die "Besuche aus einer anderen Welt", als ihr u.a. die hl. französische Ordensfrau Magdalena-Sophia Barat (1779-1865) erschien.
Die Unterweisungen der hl. Magdalena-Sophia sowie die Botschaften weiterer Heiliger (Januarius, Theresia von Lisieux, Don Bosco, Jeanne d'Arc, Stephan von Ungarn, Pier Giorgio Frassati, Pfarrer von Ars, Andreas Bobola) und des belgischen Kardinal Mercier sind von großem spirituellen Tiefgang. Bemerkenswert sind Fullas Visionen des Himmels, der Hölle und des Fegefeuers, aber auch die Einblicke, die sie über das Wirken der Dämonen sowie über die Macht der Heiligen in unserem Leben empfing. Mit einer Kurzbiographie der hl. Magdalena-Sophia Barat und vielen Fotos.
€ 12.20
Visionen - Anna Katharina Emmerick (Josef Stocker)
€ 12.90
Siehe, ich komme bald! - Katechetischer Kommentar zur Offenbarung des Johannes (Stefan Johannes Köhler)
Der Inhalt folgt der Offenbarung des Johannes, dem letzten, apokalyptischen und prophetischen Buch der Bibel. Der Autor erklärt die Visionen im Zusammenhang der ganzen Heiligen Schrift, des Katechismus der katholischen Kirche und des heutigen Weltbildes, das von den Naturwissen-schaften und der Technik geprägt ist.
Ein hoffnungsvoller Blick in den Himmel wechselt sich ab mit der endzeitlichen Prüfung der Menschheit auf Erden, bis die Parusie des Herrn mit dem Letzten Gericht eine neue unvergängliche Schöpfung herbeiführen wird.

Der Autor, geboren 1964, ist Physiker wie auch Pater in der Gemeinschaft der Seligpreisungen.
€ 13.20
Führe mein Volk in Mein brennendes Herz
"Erkennt die Zeichen der Zeit!" Immer wenn die Menschheit dabei war, vom
rechten Weg abzuirren, hat Ihr Gott seine Propheten und Heiligen gesandt, um sie aufzurütteln und auf den Weg des Heiles zurückzuführen.
Wie sehr es dem eigentlichen Verfasser, dem Heiland selbst, am Herzen liegt, die Welt wieder zu bekehren, zeigt der endzeitliche Charakter vieler Worte in diesem aufrüttelnden Buch. Sie erinnern an die vielen Botschaften, die schon in der Heiligen Schrift aus dem Munde der Propheten und Gotteskünder gekommen sind. Ihre Aktualität und Dringlichkeit ruft alle zur Veränderung auf. Die erschütternden Bilder einer brennenden Stadt erinnern frappant an jüngste Ereignisse in der Weltgeschichte, denen wir nur hilflos zuschauen konnten. Hier aber wird ein klarer Weg aufgezeigt, um der größten Katastrophe schlechthin zu entkommen – es liegt nur an jedem selbst, sich aus der persönlichen Lethargie zu befreien und ein Leben und Handeln in Christus zu beginnen. 272 aufwühlende Seiten.
€ 13.70
Meinen Auserwählten zur Freude - Band 2 - Botschaften Jesu an Léandre Lachance (Léandre Lachance)
Ein erster Band mit demselben Titel wurde im November 2000 veröffentlicht. Die geistlichen Unterredungen des [göttlichen] Autors mit seinem kleinen Beauftragten wurden uns anvertraut. Diese Unterredungen setzten sich fort und bilden nun den Inhalt eines zweiten Bandes.
Dieser Inhalt unterscheidet sich nur durch seine stärkere Ausrichtung auf das Gemeinschaftsleben; es ist eine Einladung, sich kleinen Gemeinschaften der Liebe und des Teilens anzuschließen, wobei der Akzent auf der vorrangigen Bedeutung eines «Dienstes im Unsichtbaren» liegt: «Ich will, daß du ein Missionar ohne Grenzen wirst.»
Im Umkreis des «Ja», das wir dem Herrn sagen sollen, entwickelt sich eine Spiritualität «nach dem Beispiel des "JA" , das Meine heilige Mutter Maria mit ihrem freudigen "FIAT" gegeben hat und durch das allein der Lauf der menschlichen Heilsgeschichte geprägt wurde.»
Wir hoffen, daß der Leser diesen zweiten Band als einen «Schatz unerschöpflicher geistlicher Güter, den er niemals ganz auszupacken vermag», aufnehmen wird.

«Es ist nicht leicht zu lernen, sich loszulösen, oder bereit zu sein, sich von seinen Anhänglichkeiten zu trennen, vor allem wenn man ein Geschäftsmann wie Léandre Lachance ist. Bei ihm spürt man dieses Ringen, diesen Kampf, dieses Hin- und Hergezogenwerden zwischen seinem äußeren Leben: "Ansehen, Wohlstand, Erfolg..." und seinem inneren Leben: "Zärtlichkeit, Milde, Empfindsamkeit". Welch ein Kampf!» (Jean-Marc Audet)
€ 16.00
Meinen Auserwählten zur Freude - Band 3 - Botschaften Jesu an Léandre Lachance (Léandre Lachance)
Ein weiteres Geschenk des Himmels: der dritte Band von Léandre Lachance. Sein Thema: die Erfüllung der Verheißungen.
Der erste Band war für uns eine Einführung in eine persönliche Erziehung, damit wir treu auf den Willen des Vaters durch ein umfassendes und bedingungsloses «Ja» antworten.
Der zweite Band zeigt uns die erfreulichen Konsequenzen dieses «Ja»: es bewirkt eine Verwandlung und beständige Fortschritte in den Herzen. «Diese Bücher tun den Seelen viel Gutes», sagte uns kürzlich ein Benediktinerpater.
Mit dem dritten Band setzt sich eine neue Kirche und eine neue Gesellschaft in Bewegung. Gott lügt nicht. Was Er sagt, das tut Er auch. Er hat verheißen, dass alles neu geschaffen wird... und das hat nun begonnen.
Möge der Wille unseres himmlischen Vaters geschehen und nicht der unsere, damit Sein Reich kommt!
€ 16.00
... jetzt sind viele Antichriste gekommen - Orientierung in den Abgründen der Pseudoreligion (Erika Gibello)
Die Autorin, seit Jahrzehnten im Befreiungsdienst der Kirche tätig, gibt einen detaillierten Einblick über: New Age, neue religiöse Bewegungen, Selbstverteidigung, alternative Heilmethoden, Okkultismus, Astrologie ... Die studierte Apothekerin kennt die Abgründe, in die Menschen auf der Suche nach dem Lebenssinn fallen können, aus erster Hand – lange Jahre verbrachte sie damit, Menschen in Indien und Europa zu helfen, die in Sekten abgerutscht oder zwielichtigen Gurus zum Opfer gefallen waren. Als Sekretärin des bekannten indischen Exorzisten, Pfr. Rufus Pereira, ist sie eine Kennerin der okkulten Praktiken, in die sich viele Menschen verstricken, und lässt einige Beispiele in dieses Buch einfließen.
Dieses Buch ist eine Art Kompendium, in dem sehr viele neue Religiöse Bewegungen kurz skizziert werden, wobei auf Hintergründe und Gefahren hingewiesen wird. Die zahlreichen Erscheinungsformen des New Age (u.a. Bachblüten, Irisdiagnostik, Pendeln usw.) werden ebenso aufgeführt wie die Gefahren von Homöopathie und anderer alternativer Heilmethoden. Die Schattenseiten des Buddhismus, Hinduismus, des Schamanentums, von Yoga, Reiki etc. kommen zur Sprache, außerdem zählt Frau Mag. Gibello die Namen der fernöstlichen Gurus auf, denen viele Europäer verfallen (Sai Baba etc.) Der Anhang geht ein auf die Freimaurerei und gibt relevante vatikanische Dokumente wider.
€ 16.30
Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse (Stephan Berndt)
Was bringt die Zukunft?
Die Zeiten werden immer unsicherer. Kann es tatsächlich in 10 -15 Jahren zu einem "katastrophalen Kippen des Klimas" kommen, so wie 2006 der britische Regierungschef Tony Blair und sein niederländischer Amtskollege Balkenende warnten? Wohin treibt uns die Globalisierung? Wann und wie endet der "Krieg gegen den Terror"? Wird Russland wieder zur Bedrohung für Europa? Und gibt es jemals Frieden im Nahen Osten? Oder kommt von dort eines Tages der Zündfunke für einen neuen Weltkrieg?
Regierungen und Massenmedien versuchen uns zu beruhigen und das Gefühl zu geben, es existiere ein funktionierender Plan. Doch immer mehr Menschen verlieren den Glauben daran.
Wenn aber die Menschheit nicht mehr an die Verheißungen und Zukunftsvisionen der Mächtigen glaubt, sucht sie sich neue Propheten - und gerät dabei nur zu oft in die Fänge von Wahrsagern oder Autoren, die aus Nostradamus ein endloses Zukunftsrätsel zimmern. Dabei verfügt Europa über eine reichhaltige Jahrhunderte alte Tradition von Sehern, die oft Klartext redeten und sich in den Aussagen decken.
Berndts neustes Buch vergleicht die Prophezeiungen ausführlich und sehr detailliert mit dem aktuellen Geschehen in Europa und der Welt. Für die einen wird dieses Buch ein großer Segen sein. Für die anderen ein maßloses Ärgernis. Sei's drum!
Autor: Stephan Berndt befasst sich seit 1986 mit den Prophezeiungen Europas und legt hiermit sein viertes Werk vor. Seine bisherige Arbeit konzentriert sich auf die Analyse einzelner Vorhersagen, wobei er eine Computerdatenbank verwendet, die praktisch alle europäischen Quellen umfasst. Sein letztes Werk "Prophezeiungen - alte Nachricht in neuer Zeit" ist ein in Fachreisen anerkanntes Standardwerk. Zur Jahrtausendwende gab er zahlreiche Interviews in Radio, TV und Print-Medien.
€ 16.40
Ich erwarte euch in meinem Heiligsten Herzen - Weg des Lebens (Tochter der Sonne)
Seit 2004 erhält die Tochter der Sonne - dieser Name wurde ihr vom Herrn gegeben - Botschaften vom Himmel. Diese Botschaften, so bittet Jesus, sollen unter der Bezeichnung "Weg des Lebens" publiziert werden. In diesem ersten Band mit der überschrift "Ich erwarte euch in meinem Heiligsten Herzen" zeigt Jesus uns Mittel und Wege, um zu ihm zu gelangen.
Jesus: "Wenn du dich mir näherst, sammle dich! Richte deine Gedanken nur auf mich! Sei geduldig! Ich werde dich einer Prüfung unterziehen. Du machst dir Sorgen um vieles; bin ich etwa nicht an deiner Seite? Ich wache bestündig über dir. Sammle dich, und ¸berlass mir alles weitere. Was ich den Weisen verborgen habe, offenbare ich den Unmündigen. Ich bin der Erste und der Letzte. Ich Bin der ich Bin. Um eure Liebe bettelnd steige ich von meinem Thron herab und stehe vor der Tür eures Herzens. Ich klopfe an, aber wie viele Türen bleiben geschlossen! Mit gebrochenem Herzen bleibe ich in meiner Einsamkeit allein. Oh, undankbare Generation! Wie lange noch wirst du meine Liebe ablehnen?
Mein Werk Weg des Lebens sollte von allen gelesen werden, von den Grossen und den weniger Grossen. Der Himmel freut sich über jedes Buch, das einer mir fernen Person geschenkt wird, oder einer Person, die mich nicht kennt. Wer auch immer so handelt, erwirkt die Befreiung vieler Seelen aus dem Fegfeuer. Das verspreche ich euch. Seine Nachkommenschaft wird nicht leer ausgehen. Das sage ich dir, und das werde ich tun."
€ 17.00
Fratel Cosimo und die Wunder Unserer Lieben Frau vom Scoglio
Seit 1968 strömen ununterbrochen große Scharen von Gläubigen nach Santa Domenica di Placanica in Kalabrien (Süditalien) zu Cosimo Fragomeni, der dem Dritten Orden der Franziskaner angehört und besser unter dem Namen Fratel Cosimo (auf Deutsch Bruder Cosimo) bekannt ist. Im Mai 1968 erschien ihm die Heilige Jungfrau und bat ihn, diesen unbewohnten Ort in einen Ort des Gebetes zu verwandeln, an dem die Menschen zu Gott zurückgeführt werden, sowie eine Wallfahrtsstätte zu bauen, um die vielen Pilger aus allen Weltteilen aufzunehmen. Die Erscheinungsstätte in der Umgebung des Felsens (auf Italienisch Scoglio), auf dem Maria erschien, wurde in der Tat ein Ort innigen Gebetes, an dem die Menschen unzählige Gnaden empfangen.
Die Charismen, die der Heilige Geist Fratel Cosimo geschenkt hat, ziehen Gläubige aus der ganzen Welt an, und die Kirche erkannte den Scoglio offiziell als Gebetsstätte an. 2013 segnete Papst Franziskus die beiden ersten Steine der Wallfahrtsstätte, der Unserer Lieben Frau vom Scoglio geweiht werden soll.
€ 17.00
Meinen Auserwählten zur Freude - Band 1 - Botschaften Jesu an Léandre Lachance (Léandre Lachance)
Léandre Lachance ist Kanadier, verheiratet, Vater von fünf Kindern und Großvater von 14 Enkeln. Obwohl er Geschäftsmann ist, widmet er seit mehreren Jahren eine besondere Zeit dem Gebet. Sein geistlicher Weg hat ihn dazu geführt, immer wieder über sein Leben und Handeln im Licht des Evangeliums nachzudenken.
«Gott läßt sich niemals an Großmut übertreffen. Léandre hat Gott Zeit geschenkt und Gott hat ihn überreich erfüllt. Léandre hat ihm sein Herz geöffnet und Gott hat ihn mit kostbarsten Gnaden überhäuft. Wenn Sie dieses Buch lesen, oder noch besser: wenn Sie es meditieren, werden Sie die Zärtlichkeit des himmlischen Vaters entdecken und Seine Sehnsucht, uns in Christus durch den Heiligen Geist auf dem Weg der Seligkeit zu führen.» (Guy Giroud, Priester)
Die Lektüre dieser geistlichen Unterredungen ist Balsam für das Herz und ein Stärkungsmittel, das uns hilft, unsere christliche Berufung besser zu erfüllen.
€ 18.00
Die Erscheinungen von Kibeho - Maria spricht zur Welt aus dem Herzen Afrikas (Immaculée Ilibagiza)
Dreizehn Jahre vor dem schrecklichen Völkermord in Ruanda, bei dem mehr als eine Million Menschen getötet wurden, erschien die Jungfrau Maria zunächst drei Schülerinnen, im Folgejahr insgesamt acht Jugendlichen, sieben Mädchen und einem Jungen, in einem abgelegenen Ort im Süden Ruandas. Die Jungfrau Maria warnte in ihren Botschaften vor dem bevorstehenden Massenmord und teilte den Jugendlichen in Botschaften für die Regierung und die Kirchenführer mit, wie die Feindschaft unter den verschiedenen Ethnien beendet werden kann. Zunächst glaubte den Mädchen niemand. Die Mitschülerinnen verspotteten sie und die Lehrer der High School sowie die Vertreter der Amtskirche waren skeptisch. Als in diesem abgelegenen Ort jedoch ein Wunder nach dem anderen geschah, pilgerten viele der Einwohner Ruandas nach Kibeho ? oft in tagelangen Fußmärschen durch den Busch ?, da es von vielen Orten aus keine Straßenverbindung gab. Immaculée Ilibagizas selbst war oft in Kibeho und Zeugin vieler Wunder, die dort geschahen. Sie hat auch die Visionärinnen persönlich kennengelernt. Die Erscheinungen von Kibeho sind die einzigen Marienerscheinungen in Afrika, die vom Vatikan für die Gesamtkirche anerkannt wurden.
€ 18.50
Therese Neumann von Konnersreuth (Fritz Michael Gerlich)
Fritz Gerlich war ursprünglich davon überzeugt, dass es sich bei Therese Neumann um einen Schwindel handele. Zu diesem Zweck besuchte er sie in Konnersreuth erstmals im Jahr 1927.
Diese Besuche wiederholten sich im Laufe der nächsten Jahre, er war bei ihren Visionen zugegen, konnte die blutenden Stigmata selbst sehen und sich davon überzeugen, dass Therese viele Jahre lang (36 Jahre insgesamt) ohne jegliche Nahrung lebte.
Fritz Gerlich schrieb in diesem ersten Band Thereses Lebensgeschichte nieder, die auch ihre Visionen beinhalten.
Da der Stoff über seine Niederschriften anwuchs, hat er noch einen zweiten Band über Therese Neumann veröffentlicht: Die Glaubwürdigkeit der Therese Neumann.
€ 20.60
Die Erleuchtung eures Gewissens (Band 1) (Sulema)
Die Erleuchtung des Gewissens oder die «Warnung», wie es in Garabandal heißt, bedeuten dasselbe.
Diese Offenbarung zeigt uns deutlich, dass die Welt ihrem Untergang entgegengeht, wenn sie die Gebote Gottes weiterhin mit Füßen tritt. Gott kann Gesetze und Verhaltensweisen nicht länger dulden, die mit seinem Willen unvereinbar sind. Die Welt wird sehr bald eine Wahl für oder gegen Gott treffen und die Folgen dieser Entscheidung tragen müssen. Jeder hat die Aufgabe, sich auf diesen Augenblick vorzubereiten und bereits heute eine radikale Umkehr zu beginnen. Die Zeit eilt, das sagt uns Jesus klar und deutlich in folgendem Auszug:
«Jetzt kommt die Zeit, da man die Toten beneiden wird, da alle Prophezeiungen sich erfüllen, da die heiligen Engel das Unkraut vom Weizen trennen werden (Mt 13,24), da es die Wonne des Menschensohnes ist, unter seinen Brüdern und Schwestern aller Rassen und aller Sprachen zu weilen, die nur einen einzigen Glauben, einen einzigen Gott, einen einzigen Vater haben. Die Zeit, da die Liebe Gottes in allen Herzen unserer Kinder frei strömen wird...
Doch um diese Zeit zu erreichen, müsst ihr leider zunächst durch die Zeit der großen Drangsal gehen, in der jedes Kind sich äußern und Ja zu Gott oder Ja zum Dämon sagen und mit den Folgen leben muss, die sich aus seiner Wahl ergeben! Das wird die feierliche Stunde sein, da ihr für immer den Ort eurer Bestimmung wählt.»
Sulema ist in Salvador geboren und wohnt seit 30 Jahren mit ihrem Mann in Sherbrooke (Kanada). Sie haben zwei Kinder. Seit einigen Jahren empfängt sie Botschaften der Jungfrau Maria und Jesu. Sie wird von einem Seelenführer begleitet.
«Nach der Lektüre dieser Botschaften der Liebe und der Zärtlichkeit kann ich keine Aussage entdecken, die dem katholischen Glauben widerspricht... Ich habe gefunden, dass der Himmel uns bei jeder Einladung zur Umkehr segnet. Nützen wir diesen dreifaltigen und marianischen Segen, um daraus die Gnaden zu schöpfen, die wir brauchen.» (Pater J. Rubén Riveros)
«[...] Die Liebe ist erkaltet. Gott leidet, wenn er sieht, wie seine Kinder sich gegenseitig bekriegen. In dieser Situation gibt es nur ein Mittel: die Augen zu Gott erheben und um das Licht Seines Geistes bitten. Wie beim Apostel Paulus wird es uns dann wie Schuppen von den Augen fallen und wir werden besser sehen und auch besser leben können.» (Abbé Guy Giroux)
€ 24.00
Die Erleuchtung eures Gewissens (Band 2) (Sulema)
Sulema wurde 1954 in Salvador geboren und wohnt seit 30 Jahren mit ihrem Mann Sabino Alas Gómez in Sherbrooke, Quebec (Kanada). Sie haben zwei Kinder.
Seit einigen Jahren empfängt sie Botschafen der Jungfrau Maria und Jesu (auf Französisch, das nicht ihre Muttersprache ist). Sie wird von einem Seelenführer begleitet.
«Bereitet euch vor, meine Kinder, denn eure Augen werden Dinge sehen, die noch kein Auge je zuvor gesehen hat. Die Zeit ist sehr kurz. Habt keine Angst, seid in großer Freude, bevor ich als Richter komme, komme ich als König der Barmherzigkeit für euch, meine Kinder des Lichtes, Mein kleiner treuer Rest, den ich so sehr liebe. Ich bin nahe, Ich werde die Meinen, euch, Meine Geliebten nie im Stich lassen. Seid achtsam, lasst euch nicht ablenken, lasst eure Lampen brennen.» (Jesus, euer Erlöser)
Es ist wichtig zu begreifen, wie bedeutend und dringlich es ist, die Botschaften zu leben, die der Himmel Sulema übermittelt und die mit denen von Garabandal und L'Escorial in Spanien übereinstimmen. Sie sollen uns auf die Erleuchtung unseres Gewissens vorbereiten, bei der wir Jesus im Glanz seiner Herrlichkeit sehen werden. Ich segne Sie. († Pater J. Rubén Riveros)
[…] Ich rate den Leserinnen und Lesern, eine Botschaft zu lesen und sich dann die Zeit zu nehmen, darüber nachzusinnen... Möge Ihr Gewissen das Licht des Heiligen Geistes in Fülle empfangen, damit Sie mutige Zeugen in der Welt von heute werden. Ich segne Sie. († Abbé Guy Giroux)
€ 24.00
Die Erleuchtung eures Gewissens (Band 3) (Sulema)
"Bereitet euch vor, meine Kinder, denn eure Augen werden Dinge sehen, die noch kein Auge je zuvor gesehen hat. Die Zeit ist sehr kurz. Habt keine Angst, seid in großer Freude, bevor ich als Richter komme, komme ich als König der Barmherzigkeit für euch, meine Kinder des Lichtes, Mein kleiner treuer Rest, den ich so sehr liebe. Ich bin nahe, Ich werde die Meinen, euch, Meine Geliebten nie im Stich lassen. Seid achtsam, lasst euch nicht ablenken, lasst eure Lampen brennen." (Jesus, euer Erlöser)
"Es ist wichtig zu begreifen, wie bedeutend und dringlich es ist, die Botschaften zu leben, die der Himmel Sulema übermittelt und die mit denen von Garabandal und L'Escorial in Spanien übereinstimmen. Sie sollen uns auf die Erleuchtung unseres Gewissens vorbereiten, bei der wir Jesus im Glanz seiner Herrlichkeit sehen werden. Ich segne Sie." (Pater J. Rubén Riveros)
"Ich rate den Leserinnen und Lesern, eine Botschaft zu lesen und sich dann die Zeit zu nehmen, darüber nachzusinnen. Möge Ihr Gewissen das Licht des Heiligen Geistes in Fülle empfangen, damit Sie mutige Zeugen in der Welt von heute werden. Ich segne Sie." (Abbé Guy Giroux)
€ 24.00
Das letzte Geheimnis von Fatima - Marienerscheinungen, der Papst und die Zukunft der Menschheit (Michael Hesemann)
»Wer glaubt, dass die prophetische Mission Fatimas beendet sei, der irrt sich.« (Papst Benedikt XVI., 13. Mai 2010)
Als der Vatikan im Juni 2000 das »Dritte Geheimnis von Fatima« veröffentlichte, wollte jeder glauben, dass es sich auf die Vergangenheit bezieht. Gerne sah man in der Vision der drei Seherkinder von einem alternden Papst, der »von Schmerz und Sorge gebeugt« durch »eine große Stadt ging, die halb zerstört war«, um schließlich selbst ermordet zu werden, eine symbolische Darstellung der schrecklichen Kriege und Christenverfolgungen des 20. Jahrhunderts, gipfelnd in dem Attentatsversuch des Türken Ali Agca am 13. Mai 1981, dem 74. Jahrestag der ersten Erscheinung von Fatima, auf Papst Johannes Paul II.
Doch zum 100. Jahrestag der Erscheinungen, der 2017 begangen wird, ist man sich auch im Vatikan nicht mehr sicher. Längst hat der »Islamische Staat« mit seiner internationalen Terrorarmee nicht nur der Zivilisation an sich, sondern auch ganz speziell dem Christentum und seinem Zentrum »Rom« den Krieg erklärt. Immer lauter werden die Warnungen aus Geheimdienstkreisen vor einem islamistischen Terroranschlag auf den Vatikan und den Papst. Wollte uns davor die Gottesmutter vor 100 Jahren warnen?
Tatsache ist: Bei den Erscheinungen von Fatima, gipfelnd in einem großen Sonnenwunder mit 70000 Augenzeugen, handelte es sich um den machtvollsten Eingriff Gottes in die Geschichte der Gegenwart. Präzise sagte die Gottesmutter den drei Seherkindern den Aufstieg und Fall der Sowjetunion, den Zweiten Weltkrieg und die an ein Wunder grenzende Bekehrung Russlands voraus. Wie kein anderes mystisches Ereignis prägte Fatima seitdem aber auch die Geheimpolitik der Päpste, bis hin zu Johannes Paul II., der überzeugt war, mit einer von der Gottesmutter erbetenen Weihe den Kommunismus besiegt und die Spaltung Europas überwunden zu haben.
Papst Franziskus, der am Fatima-Tag gewählt wurde, weihte der Gottesmutter sein Pontifikat - und betonte damit die Aktualität der marianischen Botschaft auch und gerade in den Krisen unserer Zeit. Noch ist es möglich, die prophezeite Katastrophe zu verhindern. Den Schlüssel dazu aber liefert, so glaubt er, das letzte Geheimnis von Fatima.
Das erfolgreichste Fatima-Buch in deutscher Sprache jetzt mit einer aktuellen Neuinterpretation des »Dritten Geheimnisses« zum 100. Jahrestag der Erscheinungen!
€ 25.70
Diktate eines Engels - Tropfen der Harmonie (Giuliana Buttini)
Giuliana Buttini wurde am 27. August 1921 im italienischen Genua geboren. 1945 heiratet sie Luigi Crescio, ihr gemeinsamer Sohn Armando kommt 1946 zur Welt. In der Blüte seiner Jugend wird Armando 1967 von ihnen genommen. Giuliana durchlebt «eine dunkle Nacht» mit der starken Versuchung, zu verzweifeln und sich gegen Gott aufzulehnen. Diese harte Prüfung bereitet sie auf die Aufgabe vor, zu der sie bestimmt ist.
Am 27. Juli 1972 beginnen die Botschaften Jesu an Giuliana. In der Weihnachtsnacht des Jahres 1972 enthüllt ihr Jesus ihre Mission: «Jedes Geschöpf hat seine Aufgabe. Deine ist es, meiner Stimme den ersten Platz einzuräumen. Die anderen Stimmen [der anderen Personen, die sich Giuliana ebenfalls mitteilten] sollen ein Zeugnis für den Glauben ablegen. Diese Worte sollen nicht verlorengehen, vor allem nicht, nachdem dein irdischer Weg vollendet ist.» (24. Dezember 1972)
Nach der deutschen Übersetzung des großartigen Buches von Giuliana Buttini, Mein Leben in Nazareth, das von Maria diktiert wurde, veröffentlichen wir hier die Diktate eines Engels. Dieser Engel Astralio ist der Schutzengel ihres verstorbenen Sohnes Armando. Astralio wendet sich über mehrere Jahre hinweg, mit Unterbrechungen, an Giuliana.
«Dies sind die Worte oder besser gesagt die Schwingungen eines Engels. Für denjenigen, der glaubt, ist alles möglich. Und für denjenigen, der nicht glaubt? Vielleicht wird er glauben, wenn er meine Gedanken liest, die in die Gedanken dieses unbekannten Geschöpfes fließen. Ich diktiere und dieses Geschöpf schreibt es sogleich auf. So bleiben die Worte bestehen. Für denjenigen, der glaubt. Und besonders für denjenigen, der nicht glaubt und danach glauben wird. Denkt daran: Dies ist eine Gabe Gottes! Lest mit Demut. Danach werdet Ihr mehr lieben.» (Astralio, 11. September 1976, 17 Uhr)
€ 26.00
Mein Leben in Nazareth - Botschaften der Jungfrau Maria (Giuliana Buttini)
Giuliana Buttini wurde am 27. August 1921 im italienischen Genua geboren. 1945 heiratet sie Luigi Crescio, ihr gemeinsamer Sohn Armando kommt 1946 zur Welt. In der Blüte seiner Jugend wird Armando 1967 von ihnen genommen. Giuliana durchlebt «eine dunkle Nacht» mit der starken Versuchung, zu verzweifeln und sich gegen Gott aufzulehnen. Diese harte Prüfung bereitet sie auf die Aufgabe vor, zu der sie bestimmt ist.
Am 27. Juli 1972 beginnen die Botschaften Jesu an Giuliana. In der Weihnachtsnacht des Jahres 1972 enthüllt ihr Jesus ihre Mission: «Jedes Geschöpf hat seine Aufgabe. Deine ist es, meiner Stimme den ersten Platz einzuräumen. Die anderen Stimmen [der anderen Personen, die sich Giuliana ebenfalls mitteilten] sollen ein Zeugnis für den Glauben ablegen. Diese Worte sollen nicht verlorengehen, vor allem nicht, nachdem dein irdischer Weg vollendet ist.» (24. Dezember 1972)
Giuliana starb heiligmäßig am 1. September 2003.
Die Botschaften der Jungfrau Maria an Giuliana Buttini bezeichnen in der Geschichte der Mariologie und der marianischen Mystik den Beginn eines neuen und sehr persönlichen Lehramtes: Die Jungfrau Maria teilt sich allen Kindern mit, die danach verlangen, sie als Muttergottes und als ihre eigene Mutter immer inniger kennenzulernen.
Was der Evangelist Lukas nicht zu schreiben vermochte und wir gerne erfahren würden, um darüber zu meditieren, das hat Maria von Nazareth Giuliana Buttini anvertraut! Sie spricht dabei von ihrem ganzen Leben, nicht nur von dem in Nazareth. Dazu gehören auch ihr Leben mit den Aposteln und ihr jetziges Leben im Himmel. Es handelt sich um persönliche Erinnerungen an das Leben der Heiligen Familie. Dabei sind es vor allem die Handlungen Jesu und seine Worte voller Weisheit, von denen Maria voller Begeisterung für ihren erstaunlichen Sohn in diesem außergewöhnlichen Dokument berichtet. Sie erzählt von den kleinen, aber charakteristischen Begebenheiten ihres Alltags. Darin verwoben finden sich erhabene Reflexionen von und über Jesus, die in einen unmittelbaren Bezug zu unserem gegenwärtigen Leben gebracht werden. Das Geheimnis seiner Natur als von der Liebe erfüllter Gottmensch wird ebenso erhellt wie das Geschick in der Ewigkeit für alle, die lieben wollen...
Ihre Worte begeistern die Seele des Lesers und erfüllen sie mit Licht, Frieden, Liebe und Freude.
Maria: «Wenn ich in Gedanken in die Kindheit und Jugendzeit Jesu zurückgehe, dann möchte ich euch so vieles sagen. Auf diese Weise werdet ihr ihn noch mehr lieben.» (S. 64)
€ 28.00
Mein Leben in Nazareth - Botschaften der Jungfrau Maria (Giuliana Buttini, Antonio Maria Artola)
Die Botschaften der Jungfrau Maria an Giuliana Buttini bezeichnen in der Geschichte der Mariologie und der marianischen Mystik den Beginn eines neuen und sehr persönlichen Lehramtes: Die Jungfrau Maria teilt sich allen Kindern mit, die danach verlangen, sie als Muttergottes und als ihre eigene Mutter immer inniger kennenzulernen.
Was der Evangelist Lukas nicht zu schreiben vermochte und wir gerne erfahren würden, um darüber zu meditieren, das hat Maria von Nazareth Giuliana Buttini anvertraut! Sie spricht dabei von ihrem ganzen Leben, nicht nur von dem in Nazareth. Dazu gehören auch ihr Leben mit den Aposteln und ihr jetziges Leben im Himmel. Es handelt sich um persönliche Erinnerungen an das Leben der Heiligen Familie. Dabei sind es vor allem die Handlungen Jesu und seine Worte voller Weisheit, von denen Maria voller Begeisterung für ihren erstaunlichen Sohn in diesem außergewöhnlichen Dokument berichtet. Sie erzählt von den kleinen, aber charakteristischen Begebenheiten ihres Alltags. Darin verwoben finden sich erhabene Reflexionen von und über Jesus, die in einen unmittelbaren Bezug zu unserem gegenwärtigen Leben gebracht werden. Das Geheimnis seiner Natur als von der Liebe erfüllter Gottmensch wird ebenso erhellt wie das Geschick in der Ewigkeit für alle, die lieben wollen.
Ihre Worte begeistern die Seele des Lesers und erfüllen sie mit Licht, Frieden, Liebe und Freude.
Maria: «Wenn ich in Gedanken in die Kindheit und Jugendzeit Jesu zurückgehe, dann möchte ich euch so vieles sagen. Auf diese Weise werdet ihr ihn noch mehr lieben.» (S. 64)
€ 30.00
Die Geschichte der Erscheinungen von Heroldsbach (Bruder Leopold)
In den Jahren 1949 bis 1952 ist neun Sehermädchen und Erwachsenen die Gottesmutter, das Jesuskind, Gottvater und der Heilige Geist erschienen, begleitet von einem Sonnenwunder, das von tausenden Menschen beobachtet wurde. Trotz dieser zahlreichen Wunder sind die Erscheinungen von Heroldsbach von der Kirche bis heute nicht anerkannt worden. Der Gnadenort wird als Gebetsstätte der Katholischen Kirche von zahlreichen Pilgern aus dem In- und Ausland besucht. Der Autor schildert die Ereignisse von damals sehr ausführlich, um sie für unsere Zeit wieder in den Herzen der Menschen lebendig zu machen.
€ 33.00

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2017 dip3 Bildungservice GmbH