Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Fußmatten
Gutscheine
jesuis Aktion
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
pray for Paris
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Impressum
Login

Suchergebnis

"...und schuf sie als Mann und Frau" - Kirche in der Zerreißprobe zwischen Homosexuellen-Lobby und Heiliger Schrift (Hrsg. Andreas Späth)
Seit einiger Zeit werden in verschiedenen Landeskirchen Pfarrer, die in eingetragener gleichgeschlechtlicher Partnerschaft leben, offiziell in den Gemeindedienst installiert. Der biblische Befund ist beim Thema „gelebte Homosexualität“ völlig eindeutig. Gerade deshalb bringen die Befürworter jenes Zusammenlebens im Pfarrhaus manche, zum Teil weit hergeholte Argumente gegen die klassische Leseart der biblischen Texte vor. An die Stelle der Verbindlichkeit des biblischen Zeugnisses tritt eine relativierende Leseart. Das vorliegende Buch nimmt – zum Teil aus konkreten Diskussionssituationen heraus entstanden – eine Reihe dieser Argumente auf und unterzieht sie einer kritischen Prüfung. Dabei werden dem Leser exemplarisch Argumente an die Hand gegeben, um sich gegen ein Verlassen der Verbindlichkeit biblischer Ethik, wie sie bisher galt, wenden zu können. Dies dient der nötigen Orientierung. Das Buch ist damit – losgelöst vom Entstehungszusammenhang der einzelnen Beiträge – eine wichtige Argumentationshilfe mit konkreten Beispielen.
mehr in Bücher » Gender
€ 6.00
Berufen zur Hingabe (Hrsg. Beatrix Zureich)
Gottes Wege sind erstaunlich! Dies zeigen die Zeugnisse von 14 Priestern und Bischöfen aus Europa, Afrika, Amerika und Australien. U. a. P. James Mariakumar, P. Gottfried Egger, Kaplan Rainer Herteis, Pfr. Ekkehard Edel, P. Ludwig M. Gmoser sowie die australischen Erzbischöfe Barry J. Hickey und Denis J. Hart. Wenn Gott ruft, werden Hindernisse überwunden: Ein Stotterer wird zum Prediger, ein Blinder zum Beichtvater, der Klassenletzte schafft es ins Seminar. Ein Buch über das Abenteuer des Priestertums, spannend zu lesen für junge Menschen, Laien und Priester.
mehr in Bücher » Berufung
€ 6.20
Glaubenswege I: Mein Weg ins Ordensleben (Petra Lorleberg, Hrsg.)
Wie erreicht eigentlich Gott die Herzen derer, die er in seine besondere Nachfolge ruft?
Was bewegt Menschen dazu, in einen Orden einzutreten? Ist Ordensleben bittere Askese und Weltverneinung oder eher ein großes "Ja" aus Liebe? Kann man in dieser Lebensform glücklich werden?
In knapp 20 Zeugnissen berichten Menschen offen, warum sie sich für eine gottgeweihte Lebensform entschieden haben. Die Spannweite ist groß: Der junge Jesuit, oder die Karmelitin, die in der Sowjetunion in massiver Verfolgungssituation aufwuchs. Aber auch Angehörige von Säkularinstituten kommen zu Wort und man kann sogar über die noch nahezu unbekannte Berufung zum Leben als Geweihte Jungfrau Näheres erfahren.
Liest man diese Berufungzeugnisse, geht einem auf, dass es nur um eines geht, um etwas, wozu Gott jeden einzelnen Menschen einlädt: Um die persönliche Beziehung zu Gott.
mehr in Bücher » Ordensleben
€ 9.80
Glaubenswege II: Gott – strahlend gegenwärtig in der Hl. Eucharistie (Petra Lorleberg, Hrsg.)
Eucharistie: Mitte und Kraftquelle der Kirche, Geheimnis der Nähe Gottes. Wir begegnen Jesus, der sich in unsere Hände gibt. Wahrhaft ein Geheimnis des Glaubens, doch für katholische Christen Wirklichkeit, der Dreh- und Angelpunkt ihres Lebens.
Doch wie findet man zu diesem Glauben? Darum geht es im zweiten Band der „Glaubenswege“. Katholische Christen schildern in eigenen Worten, wie ihnen die Erkenntnis der Gegenwart Gottes im Altarsakrament geschenkt wurde und was dies in ihrem Leben ausgelöst hat. Jeder Gläubige hat seinen je persönlichen Zugang, die Vielfalt ist erstaunlich.
Jung und alt, Laien und Priester, Frauen und Männer geben Glaubenszeugnis. Dabei wird auch deutlich: Der christliche Glaube ist ein existentielles Abenteuer. Eucharistie wird nicht hinter geschlossenen Mauern gefeiert. Sie findet mitten unter den Menschen in ihrem Leben statt, auf ihrem Weg. Viele Wege führen zur Kirche, jede und jeder hat einen eigenen Weg zu Jesus im Sakrament des Altares. Und von dort führen die Wege wieder ins Leben hinaus. Die Liebe Gottes treibt die Menschen voran...
Die Herausgeberin Petra Lorleberg ist Diplom-Theologin und Redakteurin bei kath.net, Ehefrau eines ständigen Diakons und Mutter. Sie lebt im Schwarzwald.
mehr in Bücher » Eucharistie
€ 9.80
Glaubenswege III: Beichte konkret - Positive Erfahrungen mit dem Bußsakrament (Petra Lorleberg, Hrsg.)
Beichten? Ausgerechnet das, was man am liebsten vergessen würde, einem anderen in Ehrlichkeit erzählen? Zugegeben: das ist durchaus anspruchsvoll. Doch nicht wenige Christen praktizieren dies regelmäßig und gern.
Dieser ungewöhnliche Band hat Erfahrungen praktizierender Katholiken mit dem Sakrament der Versöhnung gesammelt. Bekanntere und unbekanntere Christen, vom Kind bis zum Senior, Frauen und Männer, allesamt Menschen, die mitten im Leben stehen. Auch Priester berichten über ihre Erfahrungen sowohl als Beichtende wie auch als Beichtehörende.
Unterschiedliche Menschen erzählen, wie es ihnen konkret mit dem katholischen Bußsakrament geht: wie sie beichten, warum sie beichten, was sie damit verbinden und erleben. Ihre Glaubenszeugnisse erlauben dem Leser einen tiefen Blick in die geheimnisvollen und sehr privaten Herzensangelegenheiten, die sich im Gespräch mit einem Priester abspielen, der das Schuldbekenntnis stellvertretend für Christus und seine Kirche entgegennimmt und der die Vollmacht hat, in Christi Namen die Schuld zu vergeben.
Die Herausgeberin Petra Lorleberg ist Diplom-Theologin und Redakteurin bei kath.net, Ehefrau eines ständigen Diakons und Mutter. Sie lebt im Schwarzwald.
Vorwort von Kardinal Paul Josef Cordes
Mit Beiträgen von Paul Badde, Pater Karl Wallner, Martin Lohmann, Michael Schneider-Flagmeyer, Weihbischof Dominik Schwaderlapp, Claudia Sperlich u.a.
mehr in Bücher » Sakramente
€ 9.80
... und es gibt sie doch! - 25 Priester in guter Erinnerung (Hrsg. Klaus-Peter Vosen, Markus Hofmann)
Die Medienberichterstattung über priesterliches und bischöfliches Versagen hat den Eindruck erweckt, als ob es das glaubwürdige priesterliche Lebenszeugnis kaum mehr gäbe. Dennoch existieren überzeugende Beispiele gelungener priesterlicher Existenz nicht nur, sondern sie kennzeichnen wohl in weit stärkerem Maß die kirchliche Wirklichkeit als es der Öffentlichkeit manchmal suggeriert wird.
Die Herausgeber legen eine Sammlung priesterlicher Charakterbilder aus dem Bereich des Erzbistums Köln vor. Die hier porträtierten Geistlichen stehen in guter Erinnerung. Sie hatten Schwächen und Grenzen - doch die Gnade Gottes war mächtig in ihrem Leben und sie haben sich dieser Gnade geöffnet. So wurden sie glaubwürdige Erntearbeiter des Herrn.
mehr in Bücher » Priestertum
€ 10.10
Lasset uns beten - 120 Fürbittformulare für alle Tage des Kirchenjahres (Hrsg. P. Düren)
mehr in Bücher » Gebet
€ 10.20
Gott allein - Andachts-, Gebets- und Betrachtungsbuch in der Tradition der Kartäuser (Hrsg. Hans Jakob Bürger)
Die Kartäuser sind vielleicht der geheimnisvollste Orden der katholischen Kirche. Vergessen vom Rest der Welt leben sie Tag und Nacht für Gott allein.
Mit „Gott allein“ liegt nun erstmals ein umfangreiches Andachts-, Gebets- und Betrachtungsbuch in der Tradition der Kartäuser vor. Der wichtigste Bestandteil des Buches ist das Marianische Offizium. Von den Kartäusern in der Kirchensprache Latein gebetet, bietet „Gott allein“ zusätzlich eine deutsche Übersetzung. So hat auch der moderne Beter Zugang zum geistlichen Schatz der Kartäuser. In einem zweiten Teil findet der Leser Schriften des großen mittelalterlichen Kartäusers Ludolf von Sachsen. Weiterhin erscheinen Auszüge aus den Aufzeichnungen des allzu früh verstorbenen Schweizer Kartäusers Anton Jans und eines weiteren Mönchs aus der Kartause La Valsainte. Über die Gebete der Loslösung und der Einfachheit schreiben Kartäuser aus Frankreich und der Marienau in Deutschland. Zum Schluss bietet „Gott allein“ zudem bisher unveröffentlichte Texte eines ungenannten zeitgenössischen Kartäusers.
mehr in Bücher » Ordensleben
€ 10.30
Chillen mit Jesus (Hrsg. Verena Keil)
Jesus, Glauben, Beten ... Alles schön und gut. Aber wo ist die Bedeutung für das Leben im Hier und Jetzt? Antwort darauf geben Menschen, die ihre Geschichte zu diesem Buch beigesteuert haben. Denn sie alle konnten erleben: Gott ist da. Er schickt kleine und manchmal auch größere Wunder. Und er erhört Gebete. Fest steht: Was Gott im Leben anderer tut, dass kann er auch in deinem tun. Vielleicht findest du dich ja in der einen oder anderen Geschichte wieder. Lass dich durch die Erlebnisse anderer Menschen ermutigen. Mach dich auf die Suche nach Gott. Nimm ihn beim Wort. Da ist einer, der mit dir durch dick und dünn geht.
mehr in Bücher » Jugendliche
€ 10.30
Worte auf dem Weg - Gedanken eines Hirten der Kirche (Hrsg. Werner Schmid)
Reich und vielfältig ist der Schatz an jenen Lehrworten von Diözesanbischof Dr. Kurt Krenn, die so gelungen die Treue zur katholischen Wahrheit mit treffender Prägnanz der sprachlichen Form verbinden, daß sie noch lange in der Seele nachklingen und für so manche von uns auch Anstoß zum Nach- und Weiterdenken geworden sind.
mehr in Bücher » Seelsorge
€ 15.80
Ein Lied, das froh im Herzen jubelt (Hrsg. W. Buchmüller, B. Schellenberger)
Texte der spirituellen Erfahrung der frühen Zisterzienser

Die Zisterzienser und Zisterzienserinnen des 12. Jahrhunderts waren geprägt von einer tiefen spirituellen Gotteserfahrung, die eingebettet war in einen konkreten klösterlichen Lebensalltag. Der äußeren Stille eines Zisterzienserklosters entsprach der frohe Jubel, den die Männer und Frauen der Anfänge der zisterziensischen Bewegung nicht nur innerlich im Herzen trugen, sondern auch laut aus sich hinaus sangen: sie lebten ja im Rhythmus von Gebet, Arbeit und Bibellesung und verbrachten täglich mehrere Stunden mit dem Chorgebet, wo sie Gott mit Hymnen und Psalmen Loblieder sangen.
mehr in Bücher » Gregorianik
€ 15.90
Unsere Mission ist die Liebe - Reportagen aus der Weltkirche (Hrsg. Pater Karl Wallner)
Pater Karl Wallner, seit kurzem Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke „Missio“ in Österreich, hat ein bilderreiches Buch über Weltmission und Weltkirche herausgebracht.
22 spannende Reportagen von und für Missio-Österreich berichten über Christen in den ärmsten Ländern der Erde. Sie erzählen von tapferen Ordensleuten und Priestern, die Kriegen und Katastrophen trotzen.
Erleben Sie, wie an den „Rändern der Welt“ die Kirche neu aufblüht.
„Dieses Buch soll Sie motivieren. Gott liebt alle Menschen.
Er kann sich nicht damit abfinden, dass es so viel Hass und Gewalt, Hunger und Armut, Sklaverei und Ausbeutung, menschliches Elend und ökologische Zerstörung gibt!
Wir auch nicht. Die Beiträge in diesem Buch zeigen, dass tatsächlich jeder von uns die Chance hat, konkret etwas in dieser Welt zu ändern.
Er muss sich nur auf die Mission einlassen, die Gott ihm geben möchte.“
(Pater Karl Wallner, Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke „Missio“ in Österreich)
mehr in Bücher » Kirche
€ 18.90
Fünf-vor-Elf. - Beträge zur Theologie (Hrsg. P. Karl Wallner)
19 renommierte Theologen und Philosophen beschäftigen sich mit Themen, die zum Nachdenken einladen, ohne Stress zu verbreiten: mit Fragen, für die es noch nicht "Fünf vor Zwölf" ist, sondern erst "Fünf vor Elf". Es geht um Themen wie Sonntagsheiligung, göttliches Vorauswissen, Priestertum, Schönheit der Liturgie, Gregorianischer Choral, christliche Antike, Liturgische Bewegung Franz Jägerstätter, Romano Guardini, Papst Silvester I., Leopold III. usw.
mehr in Bücher » Theologie
€ 19.80
Die ersten Jahre der Ehe - Die pastorale Herausforderung einer schönen und schwierigen Zeit (Hrsg. Livio Melina)
Mit einem Geleitwort von Bischof DDr. Klaus Küng. Die ersten Jahre der Ehe sind eine schöne aber auch schwierige Zeit. Trennung und Scheidung finden hauptsächlich zwischen dem fünften und siebten Ehejahr statt. In dieser sensiblen Phase müssen die Ehegatten lernen, das Zusammenleben zu strukturieren, Raum und Zeit miteinander und mit den Kindern zu teilen. In diesem Reifungsprozess können schwere Fehler passieren, deshalb brauchen die Paare gerade hier pastorale Begleitung. Die Beiträge des Buches stammen von ausgewiesenen Experten und Seelsorgern. Das Buch bietet zahlreiche praktische und spirituelle Anregungen, wie die Fundamente des Zusammenlebens in den ersten Ehejahren stabil und tragfähig gebaut werden können.
Herausgeber: Prof. Dr. Livio Melina, geb. 1952, Priester seit 1980, ist seit 2006 Präsident des Päpstlichen Instituts Johannes Paul II. für Studien zu Ehe und Familie in Rom, hat zahlreiche Bücher zu Ehe und Familie verfasst, von denen mehrere ins Deutsche übersetzt sind.
mehr in Bücher » Ehe&Familie
€ 19.90
Gertrud von le Fort. Lesebuch (Hrsg. Gundula Harand und Gudrun Trausmuth)
Das Lesebuch zu Gertrud von le Fort (1876-1971) bietet eine Neuauauflage besonders schöner und tief gründender Erzählungen dieser christlichen Dichterin, welche die Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts über die Grenzen des deutschen Sprachraumes hinaus entscheidend prägte. Die Auswahl folgt dem Leitmotiv des Erbarmens, das sich im Werk le Forts aus der Einheit von Glaube und Dichtung entfaltet und wesenhafte Züge ihres Schaffens offenbart. Durch den Rahmen von Einleitung und Kommentar, der durch theologische wie literaturwissenschaftliche Beiträge das Verständnis der Erzählungen vermittelt, wird dem Leser die Möglichkeit zu einem vertieften Nachdenken geboten.
mehr in Bücher » Heilige
€ 20.40
Maria - Gedanken über die Mutter Gottes (Papst Franziskus, Hrsg. Bischof Stefan Oster)
Um Papst Franziskus zu verstehen, muss man seine Spiritualität verstehen. Und um seine Spiritualität zu verstehen, muss man seine Beziehung zur Gottesmutter Maria kennen. Wie sehr diese Beziehung sein Denken und Handeln prägt, wie tief und inspirierend sie ist, zeigen die Texte in diesem Buch, die aus seiner Zeit in Buenos Aires und als Heiliger Vater stammen. Vierfarbige Abbildungen berühmter Mariendarstellungen und das Vorwort von Herausgeber Dr. Stefan Oster SDB, Bischof von Passau, runden den Band ab. Ein Muss für jeden, der Franziskus als glaubenden und betenden Menschen erfahren und verstehen will.

„Maria versteht es, mit ein paar ärmlichen Windeln und einer Fülle zärtlicher Liebe einen Tierstall in das Haus Jesu zu verwandeln. Sie ist die Magd des Vaters, die in Lobpreis ausbricht. Sie ist die Freundin, die stets aufmerksam ist, dass der Wein in unserem Leben nicht fehlt. Sie, deren Herz von einem Schwert durchdrungen wurde, versteht alle Nöte. Als Mutter von allen ist sie Zeichen der Hoffnung für die Völker, die Geburtswehen leiden, bis die Gerechtigkeit hervorbricht. Sie ist die Missionarin, die uns nahe kommt, um uns im Leben zu begleiten, und dabei in mütterlicher Liebe die Herzen dem Glauben öffnet. Als wahre Mutter geht sie mit uns, streitet für uns und verbreitet unermüdlich die Nähe der Liebe Gottes.“ (Papst Franziskus)

„Für Papst Franziskus ist die Barmherzigkeit das, was am besten zum Ausdruck bringt, was Gott für uns empfindet. Und Maria ist als das Herz und der Ursprung der Kirche, die Mutter der Barmherzigkeit. Sie führt uns in die Nähe zu Jesus, an ihrer Seite werden wir befähigt, die unfassliche Größe und Tiefe der göttlichen Barmherzigkeit zu erahnen und an uns geschehen zu lassen. In ihrem »mir geschehe nach deinem Wort« (fiat, Lk 1,38), lernen wir auch unser »fiat« zu sprechen. Dankbar dürfen wir uns vom Papst diesen Weg immer neu zeigen lassen. Er geht an der Hand Mariens auf Jesus zu, auf den barmherzigen Vater. Und er nimmt uns dabei mit. Lassen wir uns mitnehmen und lassen wir uns ein! Gott segne Sie auf diesem geistlichen Weg.“ (Bischof Dr. Stefan Oster SDB)
mehr in Bücher » Maria
€ 20.60

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2017 dip3 Bildungservice GmbH