Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Fußmatten
Gutscheine
jesuis Aktion
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
pray for Paris
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Impressum
Login

Suchergebnis

Der Jahrhundertpapst - Seliger Johannes Paul II. (Alexander Kissler)
Habt keine Angst! Öffnet die Türen für Christus!

Papst Johannes Paul II. ist ein Seliger der Kirche, auf den sich Hoffnungen der Menschen heute richten. Denn sein Vermächtnis ist nicht abgetan. Alexander Kissler erinnert in seinem einfühlsamen Essay an diesen großen Mann und seine wichtigsten religiösen wie weltpolitischen Initiativen. Für alle, die ihn erleben durften, bleiben seine intensive Hinwendung zur Jugend, die tiefe Wertschätzung der Juden, die Offenheit im Umgang mit den anderen Religionen und Bekenntnissen, vor allem aber die mutige Gelassenheit im Verkünden der christlichen Wahrheit weiterhin fruchtbar. Ein Buch der Erinnerung und Vergegenwärtigung.
mehr in Bücher » Heilige » Johannes Paul II
€ 10.30
Keine Toleranz den Intoleranten - Warum der Westen seine Werte verteidigen muss (Alexander Kissler)
Von der Gefahr falscher Kompromisse: Schweinefleisch verschwindet aus Schulbüchern, die Moschee von der Seifenpackung – die Selbstzensur des Westens treibt absurde Blüten. Zwar werden Presse- und Meinungsfreiheit beschworen, aber Terror wirkt: Nach den Pariser Anschlägen wird hier und da gefordert, man müsse Blasphemie stärker unter Strafe stellen …
Muss man wirklich Verständnis dafür haben, dass besonders Fromme besonders reizbar sind? Wollen wir die Freiheit opfern für die Illusion, dadurch die Freiheitsfeinde zu besänftigen?
Alexander Kisslers neues Buch ist ein entschiedener Aufruf, die Meinungs- und Religionsfreiheit selbstbewusst zu stärken.
Schluss mit der Illusion, Freiheitsfeinde besänftigen zu können.
Die Schere im Kopf: Warum zu viel Political Correctness der falsche Weg ist
Ein herausfordernder Standpunkt in Zeiten ideologischer Verwirrung.

mehr in Bücher » Gesellschaft
€ 18.50
Papst im Widerspruch - Benedikt XVI. und seine Kirche 2005-2013 (Alexander Kissler)
In zehn thematisch gegliederten Kapiteln werden die wesentlichen Schwerpunkte und Konfliktfelder der fast acht Jahre dargestellt und bewertet. Besonderes Augenmerk ist auf die Beziehung Benedikts zu Deutschland, die Gespräche mit der „Priesterbruderschaft St. Pius X.“ und die insgesamt 24 Auslandsreisen gerichtet. Der Gang nach Auschwitz wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Dem Buch ist als Motto ein Satz aus der Osterbotschaft 2010 vorangestellt: „Wir sind frei, wir sind gerettet!“
Laut Kissler war Benedikt der „Papst des Wortes“ und zugleich ein „Mystiker aus Einsicht“, war „schonungsloser Realist“ und „erster Kritiker seiner Kirche“. Am Fazit habe Kissler bis zuletzt intensiv gearbeitet, unter dem frischen Eindruck der Rücktrittsankündigung. Letztlich gebe es mindestens drei Deutungsmöglichkeiten für diesen überraschenden Schritt. Welche es seien, wollte Kissler vorab nicht verraten. Klar sei nur: Fast alles, was Benedikt tat und dachte, war gegen den Strom der Konventionen gerechnet. Er widersprach den herrschenden Tendenzen und nahm dafür Widerspruch in Kauf – „warum sollte es da ausgerechnet am Schluss des Pontifikats anders sein?“
mehr in Bücher » Papst
€ 20.60

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2017 dip3 Bildungservice GmbH